Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Christiane Ziehl bleibt bis Mitte 2017
Lokales Brandenburg/Havel Christiane Ziehl bleibt bis Mitte 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 11.01.2016
Christiane Ziehl Quelle: promo
Anzeige
Brandenburg/H

Aufatmen im Brandenburger Jugendtheater! Die langjährige Leiterin des Jugendtheaters Christiane Ziehl, deren Vertrag zum Spielzeitende Mitte 2016 gekündigt wurde, wird zumindest noch ein weiteres Jahr die Geschicke des erfolgreichen Jugendtheaters bestimmen. Das bestätigte jetzt Theatergeschäftsführer Jörg Heyne gegenüber der MAZ.

Wie berichtet, hatte Ziehl vor einigen Monaten ihre Kündigung aus Altersgründen vom Brandenburger Theater (BT) erhalten. Dagegen hatte Ziehl vor dem Bühnenschiedsgericht geklagt, das Verfahren allerdings verloren. Anders als in anderen Branchen enden bei Schauspielern die Arbeitsverträge nicht automatisch mit dem Erreichen des Rentenalters, da ja häufig auch ältere Schauspieler benötigt werden. Das Gericht sah es allerdings als möglich an, dass man Schauspielern kündigen könne, wenn sie eben nicht für die Besetzung benötigt würden und sie die Altersgrenze erreicht hätten, erklärt Heyne.

Vor Monaten gab es die Kündigung

Das in vielen Jahren mühevoller Arbeit aufgebaute Ensemble von engagierten, jungen Laien drohte nach der Kündigung der Chefin auseinander zu brechen. Christiane Ziehl ist eine von drei Schauspielrinnen, die nach der Abwicklung des Drei-Sparten-Theaters vor fast 15 Jahren am Theater verblieb, obwohl die eigentliche Schauspielsparte aufgelöst worden war. Unter ihrer Regie wurde das Brandenburger Jugendtheater aufgebaut, das allein in den zurückliegenden beiden Jahren mit hochrangigen, internationalen Ensemblepreisen geehrt wurde.

Wie Jörg Heyne sagt, begrüße auch er es, dass man sich mit Ziehl habe einigen können. Das Verhältnis zwischen ihm und der als durchaus als kritisch und streitbar bekannten Ziehl galt seit geraumer Zeit als belastet. Allerdings hat Christiane Ziehl einflussreiche Unterstützer, zu denen beispielsweise auch Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) gehört. Auch der Theaterförderverein, dem Anna Büge vorsteht, hat sich die Unterstützung des Jugendtheaters seit Jahren auf die Fahne geschrieben.

Einflussreiche Unterstützer

Und so begrüßte es Büge ausdrücklich „dass es jetzt mit Christiane Ziehl weitergeht.“ Große Hoffnung in die Zusammenarbeit mit dem Jugendtheater und dessen Chefin setzt auch die neue Intendantin des Hauses Katja Lebelt. Sie hat zum Start in ihrem neuen Job bereits Drittmittel für ein Projekt eingeworben, das sie zusammen mit dem Jugendtheater umsetzen will.

Wie Jörg Heyne sagt, werde man jetzt beginnen, den Generationswechsel am Jugendtheater einzuläuten. Man gehe jetzt auf die Suche nach „einem pfiffigen Leiter, der fachlich und menschlich zum Theater passt.“ Er, Heyne, habe noch keinen Kandidaten im Auge. Überdies „will ich das nicht allein entscheiden, sondern mit Katja Lebelt und Christiane Ziehl.“

Von Benno Rougk

Auch wenn in China oder Indien die Klima-Dreckschleudern arbeiten, kann sich jeder Einzelne auch fragen, was er tun kann, damit es weniger Überschwemmungen und mehr Winter gibt. Der grüne Fußabdruck ist auch Privatsache.

11.01.2016

Barbara Hackenschmidt – die Widerständige! So beschreibt sich die SPD-Frau auf ihrer Visitenkarte selbst. Die Vollblutpolitikerin aus der Lausitz übernimmt den Wahlkreis von Andreas Kuhnert, der auf sein Direktmandat im Landtag verzichtet hat. Hackenschmidt war die Erste auf der Nachrückerliste ihrer Partei. Die erste Sprechstunde in Lehnin hat sie hinter sich.

08.01.2016
Brandenburg/Havel Alljährliche Spendensammlung - Sternsinger touren durch Ziesar

Ihre alljährliche Spendentour führte die Sternsinger auch in diesem Jahr wieder durch Ziesar. In den Gewändern der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar klopften sie an die Türen der Menschen, um die Weihnachtsbotschaft zu verkünden und ihnen den Segen für das neue Jahr zu bringen.

08.01.2016
Anzeige