Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Das Schloss hat sich mit der Baustelle arrangiert

Gollwitz Das Schloss hat sich mit der Baustelle arrangiert

Seit fast zwei Wochen liegt nicht nur der Brandenburger Ortsteil Gollwitz, sondern auch die dortige Begegnungsstätte für Jugendliche im Schloss wegen der Baustelle auf der B1 in einer Art Sperrgebiet. Die Gäste, die vielleicht auch einmal die Umgebung erkunden wollen, sind in Richtung Brandenburg/Havel von der Außenwelt fast abgeschnitten.

Voriger Artikel
Verdi fürchtet um Gesundheit der Pflegekräfte
Nächster Artikel
Unverhoffter Fahndungserfolg bei Randale-Einsatz

Niels Haberlandt, Chef im Schloss Gollwitz.

Quelle: Maloszyk

Brandenburg/H. Seit fast zwei Wochen liegt nicht nur der Ortsteil Gollwitz, sondern auch die dortige Begegnungsstätte für Jugendliche im Schloss wegen der Baustelle auf der B1 in einer Art Sperrgebiet. Die Gäste, die vielleicht auch einmal die Umgebung erkunden wollen, sind in Richtung Brandenburg/Havel von der Außenwelt fast abgeschnitten.

Die Befürchtungen, die der Chef der Begegnungsstätte anfangs geäußert hatte, haben sich offenbar doch nicht so bewahrheitet. „Wir haben unsere Gäste vorab über die Baustelle und die Einschränkungen informiert, sagt Niels Haberlandt, Geschäftsführer der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz.

Die 2009 eröffnete Bildungseinrichtung für jüdische und nicht jüdische Jugendliche hat sich auf die sperrige Lage eingestellt. Zur Zeit übernachten dort 60 Gäste aus Israel und Deutschland. Sie können die nächst größere Stadt, also Brandenburg/Havel, bei Bedarf mit Fahrrädern erreichen, die ihnen die Begegnungsstätte zur Verfügung stellt.

Autofahrten dauern eben länger als sonst, weil natürlich auch die Gäste von Schloss Gollwitz die weiten Umwege fahren müssen. Absagen oder gar Besuchereinbrüche erlebt die Begegnungsstätte Haberlandt zufolge nicht. Einnahmeverluste müsse die Bildungsstätte nicht beklagen.

Die aktuelle Gruppe hatte den Aufenthalt schon vor geraumer Zeit gebucht. In der nächsten Woche werden keine Besucher mehr von außerhalb im Schloss sein. Denn dann läuft das Ferienangebot für die daheim gebliebenen Kinder aus der näheren Umgebung.

Die Bauarbeiten auf dem B1-Abschnitt zwischen Wust und Gollwitz sollen bis zum Ende der Sommerferien andauern, solange bleibt auch die Bundesstraße auf dem etwa 1,5 Kilometer langen Abschnitt gesperrt.

Von Siad Saati

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

f7fa4c6c-0fd8-11e8-9039-e4d533068ab6
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg