Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Das sind die Gewinner und Verlierer des Jahres
Lokales Brandenburg/Havel Das sind die Gewinner und Verlierer des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 28.12.2017
Ein Gewinner des Jahres 2017: Hanswalter Werner von der Bürgerinitiative Packhof. Quelle: Maloszyk
Anzeige
Brandenburg/H

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Es war und ist ein ereignisreiches – nicht nur in der großen Weltpolitik, auch in der Stadt Brandenburg an der Havel und den umliegenden Städten und Gemeinden von Kloster Lehnin bis Ziesar gab es wieder Geschichten zuhauf, die von der MAZ erzählt wurden.

Es war ein aufregendes Jahr 2017 – nicht nur in der großen Weltpolitik, auch in Brandenburg an der Havel und den umliegenden Städten und Gemeinden war eine Menge los. Ob Packhof-Votum in der Havelstadt, Kreisfreiheits-Debatte oder Bürgermeisterwahl: wie jedes Jahr gab es auch diesmal wieder Gewinner und Verlierer. Die MAZ hat sie zusammen getragen.

Ob Packhof-Votum in der Havelstadt, Kreisfreiheits-Debatte oder Bürgermeisterwahl im Amt Wusterwitz: wie jedes Jahr gab es auch diesmal wieder Gewinner und Verlierer, eng verknüpft mit den Angelegenheiten, für oder gegen die sie gekämpft haben.

Die MAZ-Redaktion in Brandenburg an der Havel hat eine Auflistung erstellt und zusammen getragen, wer ihrer Meinung nach das Label „Gewinner des Jahres“ verdient hat – und für wen es 2017 nicht allzu gut lief. Klicken Sie sich einfach durch unsere Bildergalerie.

Von Philip Rißling

Die Vorbereitungen für den geplanten Umbau und die Erweiterungen der Orgeln in der Brandenburger Katharinenkirche gehen weiter. Der Brandenburger Organist und Stadtkantor Fred Litwinski schart seit Monaten orgelbegeisterte Musikliebhaber um sich. Sie trommeln für das ehrgeizige Projekt und sammeln weiter Geld.

31.12.2017

Innerhalb nur eines Jahres ist die Belegschaft im ZF-Getriebewerk in Brandenburg/Havel um fast ein Drittel gestiegen. Das größte Industrieunternehmen der Stadt erwartet nach Angaben von Geschäftsführer Frank Martin auch im nächsten Jahr eine gute Auftragslage. Allerdings führt die Kaufzurückhaltung beim Diesel zu einer Absatzreduzierung.

21.02.2018

Jutta Pelz lädt mit Arbeitshandschuhen zur Auseinandersetzung mit Gegenwartskunst ein. Die Künstlerin aus Brandenburg an der Havel zeigt mit ihren Arbeiten Perspektiven und Sichtweisen auf – und lässt den Betrachter ganz bewusst selbst entscheiden.

30.12.2017
Anzeige