Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Der 14. Adventskalender ist nun im Verkauf
Lokales Brandenburg/Havel Der 14. Adventskalender ist nun im Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 27.10.2017
Der neue Adventskalender: Bea Lindauer (CVJM), Dirk Michler (Lebenshilfe), Kathleen Beck (Lions), Christin Helwich (Citymanagerin), Klaus-Peter Gurries und Daniel Priebs (beide Lions, von links). Quelle: André Wirsing
Brandenburg/H

In diesem Jahr stellen 72 Sponsoren 186 Preise im Gesamtwert von 12.154 Euro zur Verfügung. Der Hauptgewinn am 24. Dezember ist ein Reisegutschein im Wert von 1100 Euro.

Verkaufsstellen sind die MAZ-Ticketeria in der Sankt-Annen-Galerie, die STG-Touristinformation am Neustädtischen Markt, das Reisebüro Travel-Tours in der Steinstraße, die Apotheke im Beetzseecenter, der Zeitschriften- und Tabakladen im EKZ Wust, Rewe Koppenhagen in Plaue sowie Promnitz Therapiezentrum am Johanniskirchplatz.

Der Erlös aus dem Verkaufspreis wird wie in den Vorjahren auch gedrittelt: Unterstützt werden die MAZ-Sterntaler-Aktion sowie zwei andere Projekte: Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) betreibt im Wichernhaus jeden Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr das Café „Melting Pott“ – eine Anleihe beim englischen Melting pot, der für Schmelztiegel steht.

Hier treffen sich deutsche und ausländische Menschen, die auf der Flucht sind, Asyl suchen oder bereits hier leben. „Sie lernen in Gesprächen die deutsche Sprache, erfahren etwas über deutsche Kultur und lernen sich einfach kennen“, sagt CVJM-Vizechefin Bea Lindauer. Dringend gebraucht werden dafür 50 Stühle.

Das zweite Projekt entstand beim Lebenshilfe-Verein, der von der Warschauer Straße in Hohenstücken aus den Online-Gebrauchtbuchhandel „Schmökerhöker“ betreibt. Hier gibt es eine umgebaute Telefonzelle, in der überzählige und ungenutzte Bücher abgestellt werden können.

Menschen, die sich keine Bücher kaufen können, aber lesen wollen, können diese hier kostenlos entleihen und idealerweise nach dem Lesen zurückbringen. Eine gleiche Zelle soll nun unweit der Cafébar aufgestellt werden.

Von André Wirsing

Der tragische Tod zweier Feuerwehrmänner, die Anfang September bei einem Einsatz auf der A2 ums Leben kamen, hat Erschütterung ausgelöst. Nun wird ihnen eine letzte Ehre zuteil. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) zeichnete die Retter posthum mit dem goldenen Ehrenzeichen im Brandschutz am Bande aus.

27.10.2017
Brandenburg/Havel Streit im Kirchenförderverein - Brielow hat es mit dem Kreuz

In der Brielower Kirche beginnen die letzten Sanierungsarbeiten. Doch es gibt Streit um ein großes Kreuz, das an der Apsiswand hinter dem Altar angebracht war. Das christliche Symbol aus Buchenholz soll nicht wieder an seinen Platz zurückkehren. Warum Ingrid Feuerherd diesen Plan durchkreuzen will.

30.10.2017

So viele bunte Lichter: Angeführt vom Spielmannszug des Vereins Stahl Brandenburg ging es am Donnerstagabend auf Tour durch den Brandenburger Stadtteil Hohenstücken. Rund 100 Kinder und deren Eltern machten mit beim Lampionumzug in der Dämmerung. Die MAZ war dabei.

27.10.2017