Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Der Super-Blitzer schießt seit Freitag scharf
Lokales Brandenburg/Havel Der Super-Blitzer schießt seit Freitag scharf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 17.06.2016
Achtung, hier wird scharf geschossen: Der frisch installierte Blitzer am Brandenburg Hauptbahnhof. Quelle: Jacqueline Steiner
Anzeige
Brandenburg/H

Am Mittwoch wurde er montiert, doch noch präsentiert er sich verhüllt. Voraussichtlich ab Freitag wird am Hauptbahnhof scharf geschossen: Dann wird der neu installierte Super-Blitzer scharf geschaltet.

Die 2,70 Meter hohe Aluminiumsäule mit vier dunkelroten Ringen ist mehr als nur eine gewöhnliche Verkehrsüberwachungsanlage. So ist das Gerät auch in der Lage, auf Höhe des Bahnhofsvorplatzes an der B 1 / B 102 Rotlichtsünder zu erfassen. Die Anlage überwacht zudem mehrere Fahrspuren in beiden Fahrtrichtungen zur gleichen Zeit.

Rund 80 000 Euro lässt sich die Stadtverwaltung den neuen Super-Blitzer kosten – wohl in der Hoffnung, diese Summe in den kommenden Jahren durch das Erwischen von Verkehrssündern wieder einzuspielen. Zwei hochauflösende Digitalkameras sorgen in der Anlage dafür, dass hier künftig jede Verkehrssünde zweifelsfrei aufgezeichnet wird.

Von Philip Rißling

Ein Ladendieb hat am Mittwoch Mitarbeiter und Kunden des Sankt-Annen-Centers in Brandenburg in Atem gehalten und sich eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Der 27-jährige Mann hatte ein paar Schuhe gestohlen. Als beim Verlassen des Geschäftes der Alarm auslöste, rannte der Dieb zum Ausgang. Weit kam er dabei jedoch nicht.

17.06.2016

Vereinsleben auf dem Land: Ohne Vereine wäre das Leben in ländlichen Regionen weniger bunt. Das zeigt auch das Engagement von Sonja Niegsch und Birgit Eichholz für ihren Kulturförderverein Bücknitz. Saubermachen für das nächste Bücknitzer Sommerkonzert ist für beide keine Frage. Sie erledigen den Job einfach.

16.06.2016

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Kollege Jean-Marc Ayrault haben sich ins Goldene Buch der Stadt Brandenburg eingetragen. Um den Tag für die Minister wirklich zu einem unvergesslichen Höhepunkt zu machen, gab es dann auch noch ein Gruppenbild mit der Oberbürgermeisterin und Stadtverordneten.

16.06.2016
Anzeige