Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Der imposanteste Osterhase der Region

Trechwitzer Osterfeuer Der imposanteste Osterhase der Region

Das schönste und kreativste Osterfeuer der Region gibt es Jahr für in dem kleinen Örtchen Trechwitz (Potsdam-Mittelmark). Auch 2016 wird es ein tolles loderndes Feuer geben. Der dafür verantwortliche Freizeit- und Jugendverein hat der MAZ verraten, welche Figur am kommenden Wochenende abgefackelt wird.

Voriger Artikel
Götz: Frühlingsmarkt ist Publikumsmagnet
Nächster Artikel
Brandenburg: Frauenwoche war ein Erfolg

Der Freizeit- und Jugendverein baut in diesem Jahr einen Osterhasen für das Trechwitzer Osterfeuer.

Quelle: Lum

Trechwitz. Wer baut das höchste Osterfeuer? Vor knapp 20 Jahren war das ein Aufruf, der an die vielen Vereine in der Region ging, die regelmäßig den Brauch pflegen, ein Osterfeuer zu entzünden. „Es ging um ein Fässchen Bier, aber für uns hat es nicht zum Sieg gereicht, weil uns bei 15 Metern der Aufbau einfach zu wackelig wurde“, weiß Björn Dähne vom Trechwitzer Freizeit- und Jugendverein zu berichten.

Das größte Feuer ist es damals also nicht geworden, aber seitdem bauen die Mitglieder des Freizeit- und Jugendvereins aus Trechwitz in jedem Jahr das schönste und kreativste Osterfeuer weit und breit. „Die Osterfeuertradition gibt es auch bei uns im Dorf schon viele Jahrzehnte, aber das Umschwenken von einem einfachen Holzstoß auf den Bau von besonderen Osterfeuern begann in den 1990er Jahren mit einem Hexenhaus“, erklärt Dähne.

Seitdem sprudeln bei den über 30 Vereinsmitgliedern, die vor zwei Jahren Steven Gaidecka zu ihrem Vorsitzenden machten, immer zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr die Ideen für das neue Projekt, das am Ostersamstag kurz nach Sonnenuntergang im Rauch aufgeht. Über die Jahre wurden die Bauten immer ambitionierter. Ganze Märchenschlösser, Schaufelraddampfer, Westernstädte und funktionierende Skisprungschanzen sind auf dem Festplatz schon in Flammen aufgegangen.

In diesem Jahr sind die Trechwitzer ganz nah am Thema geblieben, denn zurzeit wird an einem zwölf Meter hohen Osterhasen gewerkelt. „Mitte Januar waren wir zum ersten Mal im Wald unterwegs, um Totholz, das uns von Waldbesitzern aus dem Dorf zur Verfügung gestellt wird, zum Bauplatz zu fahren“, erklärt Dähne. Auf einer Grundfläche von etwa sieben mal zwölf Metern werden um die 300 Kubikmeter Material zu dem anvisierten Osterhasen verbaut.

„Die Form entwerfen wir immer erst auf einem Blatt Papier und dann wird schon Mal mit Bleistiften ausprobiert, wie wir die Baumstämme so platzieren können, dass am Ende ein Osterhase dabei herauskommt“, sagt Dähne. In Blockhausbauweise werden die Stämme aufeinandergeschichtet. Inder letzten Woche vor Ostern nehmen viele Vereinsmitglieder Urlaubstage, um dann wird von morgens bis abends gebaut. „Nur um einige Dekorationsmittel anzubringen, greifen wir zum Hammer, sonst kommen wir fast vollständig ohne Nägel aus“, erklärt Dähne.

Über die Jahre haben sich die Publikumszahlen gesteigert. Bei gutem Wetter kommen bis zu 2000 Gäste – denen wird immer etwas geboten. „Für die Kinder verstecken wir hunderte Ostereier“, sagt Dähne. In diesem Jahr könnten die Vereinsmitglieder das passend zu ihrem Osterhasenfeuer auch im Häschenkostüm machen, denn rund um jedes Mottofeuer gibt es auch immer ein kleines Schauspiel des Freizeit- und Jugendvereins. „Wie das in diesem Jahr genau aussehen wird, ist zurzeit aber noch offen“, sagt Dähne.

Von Christine Lummert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg