Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Diamantenes Ehepaar aus Plaue
Lokales Brandenburg/Havel Diamantenes Ehepaar aus Plaue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 15.10.2015
Glücklich verheiratet seit 60 Jahren: Henny und Erich Mletzko. Quelle: Norman Giese
Anzeige
Plaue

Die Liebe von Henny und Erich Mletzko hält jetzt schon 60 Jahre. Am 15. Oktober 1955 gaben sie sich einst das Ja-Wort und feiern nun diamantene Hochzeit. Kennengelernt haben sich die Eheleute aus Plaue an einem eher ungewöhnlichen Ort, wie die 79-jährige Henny Mletzko verrät: „Das war am Krankenbett bei einem Kollegen.“ Beide besuchten den gemeinsamen Freund damals zur gleichen Zeit. „Von da an waren wir immer zusammen.“

Die gebürtige Spreewälderin und ihr Mann, der ursprünglich aus Oberschlesien stammt, arbeiteten zu dieser Zeit für die sowjetischen Streitkräfte in Wünsdorf (Landkreis Teltow-Fläming). Sie als Schraubendreherin und er als Schlosser waren an Aufarbeitungen und Generalreparaturen von Panzern beteiligt. „Ich habe in Zossen gewohnt und mein Mann in Wünsdorf“, erinnert sich Henny Mletzko. In Zossen wurde schließlich auch geheiratet.

Jubiläumsfeier mit der Familie

Als Erich Mletzko dann im Walzwerk Brandenburg anfing, verschlug es das junge Paar 1957 nach Plaue. „Da haben wir zunächst bei meinen Eltern gewohnt“, erzählt der heute 78-jährige Rentner. Ihre erste eigene Wohnung bezogen die beiden in Kirchmöser, wo Erich Mletzko später auch 18 Jahre im Werk für Gleisbau arbeitete. Mitte der 1960er-Jahre ging es zurück nach Plaue, wo die Eheleute noch immer wohnen.

Dort wollen sie nun am Samstag mit ihrer Familie auch das runde Hochzeitsjubiläum feiern. Mit Tochter und Sohn sowie drei Enkeln und einem eineinhalbjährigen Urenkel ist neben einem gemeinsamen Mittag- und Abendessen eine kleine Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen geplant. „Es ist immer schön, wenn alle da sind“, freut sich Henny Mletzko.

Von Norman Giese

Die richtige Händewaschroutine kann Krankheiten vorbeugen und Leben retten. Doch Studien zeigen, dass es viele Menschen bei diesem Thema nicht ganz so genau nehmen. Im Krankenhaus jedenfalls ist die richtige Handhygiene das A und O. MAZ-Volontärin Melanie Höhn hat sich anlässlich des Tags des Händewaschens einmal umgehört.

18.10.2015

Nachdem der Beigeordnete Michael Brandt (CDU) wegen des gestörten Vertrauensverhältnisses zur den Wobra- Geschäftsführern Klaus Deschner und Stephan Falk, den Vorsitz im Wobra-Aufsichtsrat niedergelegt hat, will er nun auch den Aufsichtsrat in Gänze verlassen. Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) kam dem Antrag jetzt nach.

18.10.2015
Brandenburg/Havel Hobbybastler bauen fliegende Kamera - Spektakuläre Fotos aus der Stratosphäre

Sterne knipsen sie schon lange: Jetzt wollen die Hobbyfotografen Sebastian Rasel (28) und Oliver Szachowal (29) Fotos von der Erde machen. Wochenlang tüftelten sie an ihrem Höhenballon. Am Wochenende ist es soweit: Die Jungs schicken ihre Sonde samt Kamera bei Bad Belzig 30 Kilometer in den Himmel. Doch was, wenn sie den Ballon nach dem Flug nicht wiederfinden?

17.10.2015
Anzeige