Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Die Hauptstraße wird fahrradfreundlicher
Lokales Brandenburg/Havel Die Hauptstraße wird fahrradfreundlicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.12.2017
Die Hauptstraße soll fahrradfreundlicher werden. Quelle: Heiko Hesse
Brandenburg/H

Zuerst werden in dem 115 Meter langen Abschnitt jeweils 620 Quadratmeter Gleisschotter, Großpflaster und Geotextil ausgebaut. Dann sind 900 Quadratmeter Kunststoffvlies zu verlegen und 140 Kubikmeter Drainbeton einzubauen. Darin wird zwar wieder Großpflaster gelegt, aber dieses ist an der Oberseite gesägt, so dass mit dem Fugenbeton eine halbwegs ebene Oberfläche entsteht.

Zudem ist diese bei Niederschlägen rutschfester als das glatte, abgerundete Großpflaster, das es bisher gibt. Am Ende müssen 1400 Schienenbefestigungen angeschraubt und 460 Meter Schienenfugen neu vergossen werden. Ende 2014 war bereits der Abschnitt zwischen Packhofstraße und Jahrtausendbrücke vor der Buga erneuert worden.

Das „Entschärfen“ der Hauptstraße war bereits im März beschlossen worden. Die Ursprungsanträge zum Verbessern der Bedingungen für Radfahrer am Grillendamm und in der Hauptstraße stammen von den Bündnisgrünen. CDU und Freie Wähler brachten aber zwei beinahe gleichlautende Anträge ein, die Bürgermeister Steffen Scheller (CDU) formuliert hatte. Die Grünen zogen ihre Papiere zurück, weil ihr Ziel ja erreicht war.

Ursprünglich sollten beide Maßnahmen noch in diesem Jahr umgesetzt werden, doch fehlten Zeit und personelle Ressourcen, Scheller hatte den Baubeginn für das kommende Frühjahr angekündigt.

Von André Wirsing

So ein brutaler Fall ist dem Landgericht Potsdam selten untergekommen: Dort muss sich derzeit ein 38-Jähriger verantworten, der seine Freundin mit Todesdrohungen gequält hat. Er drohte ihr unter anderem, sie mit Säure zu übergießen. Ihm werden neun Straftaten zur Last gelegt.

08.12.2017

Vor sieben Jahre kaufte die Familie Lupke das ehemalige Pulverlagerhaus in Kirchmöser. Seit fünf Jahren wohnen sie selbst in dem Haus, seit drei Jahren vermieten sie zwei Ferienwohnungen. Sie erfüllten sich damit einen Herzenswunsch. Doch dabei begegneten ihnen auch Hürden.

04.12.2017

Der Lehniner Adventsmarkt gilt seit langem schon als einer der stimmungsvollsten in Potsdam-Mittelmark und ist für viele Familien fester Bestandteil im vorweihnachtlichem Programm geworden. Auch am Sonntag zog es wieder hunderte Menschen auf den Alten Amtshof am Kloster.

04.12.2017