Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Die Havelstadt ist heiß auf den Adventskalender
Lokales Brandenburg/Havel Die Havelstadt ist heiß auf den Adventskalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 08.11.2017
Melanie Wiere verkauft die Adventskalender. Quelle: Sally-Charell Delin
Brandenburg/H

Die Tage werden kälter, es gibt wieder Weihnachtsgebäck zu kaufen. Zur Weihnachtsstimmung gehört für viele Brandenburger nicht nur der Besuch eines Weihnachtsmarktes, sondern auch das tägliche Öffnen eines Adventkalender-Türchens.

In Größe und Inhalt gibt es mittlerweile fast unzählige Variationen: Neben der klassischen Variante mit Schokolade sind auch Kalender mit Spielzeug, Tee oder Pflegeprodukten beliebt.

Doch noch schöner ist es, wenn man sich in diesem Jahr nicht nur selbst beschenkt, sondern gleichzeitig etwas Gutes tut. Genau das geht mit dem Adventskalender des Lionsclubs Brandenburg. Denn der Erlös des Kalenders geht an gemeinnützige Projekte der Stadt Brandenburg an der Havel. Ein Teil des Erlöses wird wie jedes Jahr für die Sterntaler-Aktion der MAZ verwendet.

Ziel der Aktion ist es, in Not geratene Familien durch Geld und Geschenke zu unterstützen, so dass auch diese ein besinnliches Weihnachten erleben können. Auch der restliche Erlös wird für ein spannendes Projekt verwendet: In der Nähe der Jahrtausendbrücke soll ein öffentlicher Bücherschrank errichtet werden. Vorbild hierfür ist der Bücherschrank in Potsdam, der vor allem im Sommer von Touristen sowie von Einwohnern genutzt wird.

Hinter den Adventskalendertürchen versteckt sich eine bunte Mischung an Preisen: Von Einkaufsgutscheinen, über Theater-Tickets bis hin zu Gutscheinen für die Gastronomie. Der Lionsclub-Adventskalender erscheint in diesem Jahr schon in seiner 14. Auflage. In den vergangenen Jahren waren die Kalender immer restlos ausverkauft.

Und auch in diesem Jahr ist der Ansturm groß: Von der limitierten Auflage von 3000 Kalendern wurden knapp 700 bereits über die Vorbestellungen verkauft. Auch in den Verkaufsstellen wurden schon über die Hälfte der Kalender verkauft. Wer noch einen abbekommen möchte, muss also schnell sein!

Die Kalender sind für 5 Euro in zahlreichen Vorverkaufsstellen der Stadt erhältlich, unter anderem in der MAZ-Ticketeria.

Von Sally-Charell Delin

Nach einer Testmessung der Verwaltung vor der neuen Kindertagesstätte an der Technischen Hochschule in Brandenburg an der Havel, bei der fast jeder vierte Autofahrer mehr als zehn Kilometer zu schnell war, fordert die Linke weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Magdeburger Straße.

08.11.2017

Seit 2013 gibt es die von der Stadtmarketing-Gesellschaft Brandenburg initiierten Einkaufsgutscheine für Geschäfte in der Brandenburger Innenstadt. Am Mittwoch wurde nun in der Touristinformation am Neustädtischen Markt die dritte Auflage der Einkaufsgutscheine vorgestellt – in einem überarbeiteten Design und mit zwei verschiedenen Motiven.

08.11.2017

2003 eröffnete das Gasthaus „Rittergut Krahne“. Mittlerweile sucht die Gemeinde Kloster Lehnin den fünften Wirt. Möglicherweise hat sich ein Gastronom gefunden. Laut Ortsvorsteher Reinhard Siegel werden derzeit Verhandlungen mit einem Interessenten geführt. Er hofft auf eine Wiedereröffnung im Dezember.

08.11.2017