Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Die Liebe zu den Skuddenschafen

Regionalmarkt Brandenburg an der Havel Die Liebe zu den Skuddenschafen

Katja Behling züchtet in Weseram (Potsdam-Mittelmark) Skuddenschafe und berichtet beim Regionalmarkt in Brandenburg, welch großen Nutzen diese Vierbeiner haben. An ihrem Stand im Paulikloster zeigt die Züchterin auch verschiedene Produkte.

Voriger Artikel
Lückenschluss im Radwegenetz
Nächster Artikel
Henry Liebrenz führt Kreis-Grüne

Katja Behling man die agilen Skuddenschafe besonders gern.

Quelle: Klimas

Weseram. Beim 4. Regionalmarkt an diesem Wochenende im Brandenburger Paulikloster steht auch die traditionelle Tierhaltung im Mittelpunkt. Das Thema für Katja Behling aus Weseram. Mit einige ihrer Schafe vom Skuddenhof bietet die Hobbyschafzüchterin unter anderem Strickwolle, Schafsmilchseife und mit Schafswolle gefüllte Kissen- und Betteninlets anbieten. Hobbygärtner können Wollpellets für ihre Pflanzenerde erwerben. Für jüngere Schaffans werden Plüschtiere aus Wolle und Teddys zum Verkauf angeboten. „Ich freue mich sehr darauf!“, sagt die 46-jährige Landwirtin. „Durch den Regionalmarkt können wir Kleinbauern und Züchter miteinander in Kontakt treten und uns austauschen.“

Die gebürtige Niedersächsin ist wohl nicht nur einer der jüngsten Landfrauen in der Umgebung, sondern nimmt auch mit ihrer Schafzucht eine besondere Rolle in Brandenburg ein. „Skuddenschafe sind eher eine Seltenheit“, so die gelernte Einzelhandelskauffrau, „im Land Brandenburg gibt es laut Zuchtliste an die 20 Züchter.“

Die Weiße Skudde ist eine kleine Schafrasse

Die Weiße Skudde ist eine kleine Schafrasse. Die Tiere seien verglichen zu anderen Rassen leichter und hätten weniger Fleisch. Erst nach zehn bis elf Monaten werde ein Skuddenlamm für den Verzehr geschlachtet. „Der Geschmack des Fleisches erinnert etwas an Wild“, so Behling. Dennoch habe Behling von Anfang an die ungewöhnliche Schafrasse ins Herz geschlossen.

„Es sind sehr robuste Tiere, die eigentlich das ganze Jahr über auf der Weide stehen können. Sie sind überaus agil. Eine Skudde kann richtig hoch springen“, erklärt Behling fröhlich.

Im Jahr 2001 hat Behling mit vier Schafen und einem Bock den Grundstein für ihr Leben als Landwirtin gelegt. Zu der ungewöhnlichen Rasse der Skudde sei sie eher durch Zufall gekommen. Damals sei es ihr darum gegangen, lebende Rasenmäher auf die Wiese zu stellen. Mit der Zeit habe sich dann aber ihr Blick für die „gute Skudde“ geschärft: „Als ich erfahrener wurde, habe ich nur reinrassige Tiere dazu gekauft und darauf geachtet, dass Schafe mit braunen Flecken oder ungleichmäßigem Fell gar nicht erst für die Zucht eingesetzt werden.“

Heute umfasst der Skuddenhof 136 Schafe

Während dieser ersten Jahre als Landwirtin tritt sie mit dem Zuchtleiter des Schafzuchtverbandes Berlin/Brandenburg in Kontakt, der später ihr Mann wird. Zusammen bewirtschaftet das Ehepaar Behling seit 2009 den Vierseitenhof in Weseram. Heute umfasst der Skuddenhof 136 Schafe mit 50 Muttertieren und 30 Böcken.

Das Scheren im Herbst nimmt die Hobbyzüchterin selbst in die Hand, und zwar manuell ohne Elektrik. Die Wolle verkauft Behling dann an „Rieger Betten und Naturwaren“ in Görlitz. Von Skuddenpullover rät sie jedoch ab: „Die Mischwolle von Skudden ist sehr kratzig. Dafür ist sie aber für Betteninlets gut geeignet. Wolle wirkt wärmeregulierend und zieht Feuchtigkeit auf und ist deshalb auch für Sommerdecken gut geeignet.“

Der Wollhandel ist dabei nur eins der Projekte auf dem Skuddenhof. Seit Frühjahr 2015 ist das vielseitige Organisationstalent in den Tourismus eingestiegen. Die alte Scheune hat damals einem zweistöckigen Wohnhaus mit insgesamt vier Ferienwohnungen weichen müssen. „Die Ferienwohnungen finden richtig guten Anklang. Wir haben tolles Feedback von Urlaubern in unserem Gästebuch erhalten! Einige Gäste haben sogar bereits zum zweiten Mal bei uns die Ferien verbracht“.

Der Regionalmarkt im Landesmuseum im Paulikloster läuft am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Von Charlotte klimas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg