Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Hochschule nimmt im Oktober Betrieb auf
Lokales Brandenburg/Havel Hochschule nimmt im Oktober Betrieb auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 07.04.2014
Das Gebäude der Nikolaischule soll Teil der Hochschule werden. Quelle: Hesse
Brandenburg an der Havel

Im Oktober soll der erste Studiengang Psychologie für angehende Psychotherapeuten an der in Gründung befindlichen Medizinischen Hochschule BrandenburgTheodor Fontane“ MHB starten.

Die organisatorischen Voraussetzungen werden derzeit geschaffen, Ende Mai sollen die Stadtverordneten die Trägergesellschaft MHB Campus GmbH genehmigen, sagt Bürgermeister Steffen Scheller, gleichzeitig Aufsichtsratschef des Städtischen Klinikums. Dieses wird zu einem Drittel Gesellschafter genau wie die Pro Klinik Holding GmbH, das restliche Drittel tragen die Stadtwerke Neuruppin sowie die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin gemeinsam. Vor wenigen Tagen haben Scheller und Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann die Fraktionschefs informiert, am 30. April werden alle Volksvertreter in die Lage versetzt, um einen Monat später entscheiden zu können.

Begonnen werden soll zum Wintersemester im Herbst mit dem Department (Fachbereich) Psychologie, im nächsten Jahr wird die Zulassung des Studiengangs Medizin und somit für die ganze Medizinische Hochschule erwartet.

Diese soll die umgebaute Nicolaischule nutzen, außerdem Gebäude der Ruppiner Kliniken und im Forschungshaus des Molekulargenetik-Unternehmens „Signature Diagnostics“.

Bereits jetzt gebe es rund 600 Bewerbungen auf die ersten 42 Studienplätze, die in diesem Jahr zu vergeben sind, wurden die Fraktionschefs informiert.

Läuft der Hochschulbetrieb wie gewünscht in beiden Fachbereichen an, gibt es im Jahr 2020 bereits 490 Studierende an der allerersten Medizinischen Hochschule im Land Brandenburg, so die Prognose.

Fürs Psychologie-Department kam von der unabhängigen Akkreditierungsagentur AHPGS bereits ein „positives Feedback zur Konzeptgestaltung und zu infrastrukturellen Gegebenheiten“, wie es in der Vorlage heißt.

Der Modellstudiengang Medizin soll mehr als das klassische Medizinstudium in den Klinikalltag integriert und somit stark praxisorientiert sein. Das wird auch weitgehend anerkannt, bislang haben Wissenschaftsrat und Ministerium moniert, dass zur Hochschul-Lehre immer auch Forschung gehöre. Die Gesellschafter stellen dafür nun einen Sockelbetrag von rund 275000 Euro zur Verfügung, der durch das Einwerben so genannter Drittmittel allerdings vervielfacht werden soll.

Von André Wirsing

Brandenburg/Havel Benefiz-Versteigerung im Schloss Reckahn - Erotik ist eine schöne Sache

72 Interessenten und Bieter schauten am Wochenende im Reckahner Schloss vorbei. Dort fand die Benefiz-Auktion „Musik und Erotik“ statt. Rund 50 Werke verschiedener Stilrichtungen kamen unter den Hammer, einige Werke wechselten für fast 500 Euro den Eigentümer. Doch die Bieter sind launisch - einige bekannte Künstler straften sie mit Nichtachtung.

06.04.2014
Potsdam-Mittelmark Brandschutzeinheit übt in Altengrabow, wie eine Katastrophe verhindert werden kann - Mittelmarks Feuerwehren retten den Osten

Wenn es im Wald brennt, ist jede Minute wichtig – am Wochenende trainierten Feuerwehrleute aus dem ganzen Kreis Potsdam-Mittelmark den Ernstfall. Sie löschten einen fiktiven Waldbrand auf dem Truppenübungsplatz Altengrabow. Eine ganze Flotte von Tanklöschfahrzeugen schützte erfolgreich den Hochwald vor einem Überspringen der Flammen.

07.04.2014
Brandenburg/Havel Nach MAZ-Bericht ermittelt das LKA - Unterließen zwei Polizisten Hilfeleistung?

Blut spritzte, aber die Polizei blieb untätig: Das Landeskriminalamt (LKA) wird von Amts wegen ermitteln, was an den Vorwürfen dran ist, dass zwei Brandenburger Polizisten nicht eingeschritten sein sollen - obwohl vor ihren Augen ein 33 Jahre alter Mann in Neuschmerzke blutig geschlagen wurde. Ein MAZ-Bericht hat die Ermittlungen ausgelöst.

07.04.2014