Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
„Die Partei“ nominiert DJ Marco Lessentin

OB-Wahl Brandenburg an der Havel „Die Partei“ nominiert DJ Marco Lessentin

Marco Lessentin soll Brandenburg an der Havel führen. So stellt es sich jedenfalls die Spaßpartei „Die Partei“ vor. Sie hat den Entertainer und Sänger nominiert. Die Sache hat nur einen großen Haken.

Voriger Artikel
Das „Engagierte Leben“ löst sich auf
Nächster Artikel
Unfall auf Landstraße fordert zwei Tote

Moderator, DJ und Schlagersänger Marco Lessentin

Quelle: promo

Brandenburg/H. Die Botschaft ist deutlich: „Jeder kennt ihn, er ist nicht unbeliebter als Scheller und viel bekannter als Van Lessen. Dazu sieht er auch noch verdammt gut aus ! Jemand, der so viele Brandenburger kennt und hier so verwurzelt ist, muss gewählt werden!“ So posaunte es die Spaßpartei „Die Partei“ am Dienstagabend per Facebook in die Welt. Für sie ist klar. Bei der bevorstehenden Wahl des Brandenburger Oberbürgermeisters müsse es heißen: „Unterstützt Lessentin!“

So wirbt „Die Partei“ für „ihren Kandiaten“

So wirbt „Die Partei“ für „ihren Kandiaten“

Quelle: promo

Nur: Marco Lessentin weiß davon nichts. Tatsächlich verhehlt „Die Partei“ auch nicht, dass der bekannte Brandenburger Moderator, DJ und Schlagersänger nicht an der Kür beteiligt war. „Die Partei“ schreibt: „Anstatt sich ausschließlich zu echauffieren und keinen Vorschlag einzubringen, stellen wir hiermit unseren (ungefragten) Kandidaten vor.“

Tritt der Brandenburger, der derzeit auch als Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs ist, nun tatsächlich am 25. Februar 2018 gegen Steffen Scheller (CDU) und Jan van Lessen (Kandidat mehrerer Parteien) an? „So ein Quatsch“, kommentiert Lessentin die Aktion der Spaßpartei. Erstens habe er keine Ambitionen und zweitens als CDU-Mitglied am vergangenen Samstag seinen Parteifreund Scheller zum Kandidaten gewählt.

Als er sah, wie man sein Facebook-Bild zu einem Kandidatenplakat umgebastelt hat, habe er sich schon amüsiert. Was ihm aber ernsthaft zu denken gab, waren Reaktionen von Bekannten: „Darunter waren welche, die ganz erbost waren, dass ich antrete – die haben gar nicht verstanden, dass da jemand Blödsinn mit mir macht“. Lessentin jedenfalls sieht die Sache locker.

Und das nicht einmal schlecht: „Lessentin 2018 – Mehr Sonne für Branne“ heißt der Slogan. Auf dem „Die Partei“-Plakat liest man den Spruch: „Den kennt man wenigstens – Lessentin zum Bürgermeister“. Aber halt: Bürgermeister? Haben sich die Spaßvögel vertan und das Ober vor dem Bürgermeister vergessen? Oder denken sie weiter und schicken Lessentin ins Rennen, wenn – im Falle einer Wahl Schellers zum OB – der Bürgermeister-Posten neu zu besetzen wäre?

 

Von Heiko Hesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg