Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Digitale Helfer: Mini-Computer für Jugendklub
Lokales Brandenburg/Havel Digitale Helfer: Mini-Computer für Jugendklub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 19.12.2017
Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Anke Domscheit-Berg (l.) überreicht Calliope Minis im Cat. Quelle: privat
Anzeige
Brandenburg/H

Die Kinder und Jugendlichen im Brandenburger Club am Trauerberg (Cat) haben jetzt digitale Lernhilfen zur Verfügung. Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Anke Domscheit-Berg (Fraktion Die Linke) hat der Jugendeinrichtung einen Klassensatz Calliope Mini überreicht. Das sind kleine Computer, sogenannte Microcontroller, die sich für digitale Bildung und zum Basteln eignen.

„Der Cat hat mich bei meinem letzten Wahlkreistag in Brandenburg an der Havel durch das Engagement seiner Leitung und Mitarbeiter beeindruckt, die sich sehr kreativ auch mit Technik und modernen Medien auseinandersetzen“, sagte Anke Domscheit-Berg. „Daher hielt ich die Einrichtung als Pilot für den Einsatz des Calliope Mini in Brandenburg an der Havel für ideal“, erklärte die Politikerin. Sie möchte nach eigener Aussage alle Nebeneinkünfte für die Förderung digitaler Bildung in ihrem Wahlkreis spenden.

Design in Sternform

Ein Calliope Mini hat ein sternförmiges Design, eine breite Ausstattung mit Sensoren und 25 programmierfähige LED Lämpchen. Es verfügt über viele weitere Anschlussmöglichkeiten.

Eines dieser Geräte kostet ungefähr 35 Euro. Es eignet sich nach Aussagen von Experten als Werkzeug zum Erlernen der Grundlagen des Programmierens schon ab der dritten Klasse. Schüler können damit Wetterstationen, Zufallszahlengeneratoren, ein „Lärm-o-meter“ für den Unterricht, solarbetriebene Straßenlampenmodelle, fernsteuerbare Autos oder Morsezeichensender bauen. Damit verbinden sich Lernziele mit Spaß am Selbermachen, heißt es in einer Erklärung. „Ich freue mich schon darauf, die mit der Zeit daraus erwachsenden Projekte zu sehen“, sagte die Bundestagsabgeordnete.

Schulen können sich melden

Schulen, die Interesse an der Arbeit mit diesen digitalen Helfern hätten, könnten sich an ihr Wahlkreisbüro in Brandenburg an der Havel wenden, so Domscheit-Berg. Sie ist eine bekannte Internetaktivistin.

Kontakt unter (03381) 211789 E-Mail: anke.domscheit-berg.ma04@bundestag.de

Von MAZ

Darauf hat so mancher Lehniner gewartet. Ab Januar nimmt die kreiseigene Gesellschaft RegioBus eine stündliche PlusBus-Verbindung zwischen Kloster Lehnin und Beelitz auf. Damit verbessert sich die Erreichbarkeit zum RE 7. Der PlusBus fährt von Beelitz weiter über Michendorf nach Potsdam. Die letzte Entscheidung fiel erst diese Woche.

19.12.2017
Brandenburg/Havel Eingangstür in Radewege zugeklebt - Unbekannte sabotieren Beetzseetreff

So etwas gab es noch nie in Radewege: Unbekannte haben den Eingang zum Beetzseetreff unbrauchbar gemacht. Sie drückten Klebstoff ins Schloss. Das Innere der Begegnungsstätte ist deshalb nur über Umwege erreichbar. Das Motiv für die Sabotage ist unklar. Die Gemeinde demonstriert Entschlossenheit.

19.12.2017
Brandenburg/Havel Eigenbetrieb braucht mehr Geld - Wasserpreis in Havelsee zieht an

Seit 2010 war der Preis stabil. Doch zum neuen Jahr muss die Stadt Havelsee die Mengengebühr für Trinkwasser anheben. Der bisherige Satz ist nicht mehr kostendeckend. Außerdem wird Geld für Investitionen gebraucht. Auch die Abwasserentsorgung wird teurer – zumindest für einen Teil der Bürger.

19.12.2017
Anzeige