Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Direktkandidaten stehen fest

Bundestagswahlkreis 60 Direktkandidaten stehen fest

Elf Bewerber wollen im Wahlkreis 60 um den direkten Einzug in den Bundestag kämpfen. Das steht nach Ablauf der Bewerbungsfrist am Montagnachmittag fest. Hinauslaufen wird es wohl auf einen Zweikampf zwischen Erardo Rautenberg (SPD) und Dietlind Tiemann (CDU). Ob alle Bewerber auch kandidieren dürfen, ist aber noch nicht klar.

Voriger Artikel
Hörspielwochenende lädt in den Theaterpark
Nächster Artikel
Ferien: Das Landesmuseum lädt zur Zeitreise

Gewählt wird am 24. September.

Quelle: dpa

Jüterbog. Der Wahlkreis 60, der neben Brandenburg an der Havel und Teilen von Potsdam-Mittelmark auch Jüterbog und Niedergörsdorf umfasst, war 2014 der einzige brandenburgische Wahlkreis, in dem sich ein SPD-Kandidat durchsetzte. Der damalige Wahlgewinner Frank-Walter Steinmeier ist heute aber Bundespräsident und fällt damit als sichere Bank aus.

Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb die Bundestagswahl 2017 für die SPD in diesem Wahlkreis unter keinem guten Stern steht. Beim Steinmeier-Nachfolger Erardo Rautenberg wurde kurz nach der Nominierung eine Krebserkrankung diagnostiziert. Rautenberg wird deshalb wohl keinen Wahlkampf abhalten können.

Der wäre aber wohl nicht ganz unwichtig, denn der Generalstaatsanwalt tritt immerhin gegen die prominenteste CDU-Politikerin der Region an: Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (61). Auch die Linke hat eine weithin bekannte Kandidatin aufgeboten: die Unternehmerin und Internet-Aktivistin Anke Domscheit-Berg (49).

Für die FDP kandidiert der Student Eric Vohn (29), für Bündnis 90/Die Grünen tritt Till Heyer-Stuffer an. Die AfD hat Klaus Riedelsdorf nominiert. Für die DKP wird der Rentner Werner Becker auf dem Wahlzettel stehen, für die Piraten Mathias Täge und für die Freien Wähler Bettina Sommerlatte-Hennig. Stefan Krähe (Die Partei) und Thomas Rüdiger (Einzelbewerber) haben ebenfalls ihre Kandidaturen eingereicht. Allerdings ist bei beiden noch unklar, ob sie die Voraussetzungen erfüllen.

Von Oliver Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

37e8f698-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg