Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ein Brandenburger Jeck hilft aus

Karneval in Golzow Ein Brandenburger Jeck hilft aus

Die heiße Phase der 43. Saison des Golzower Karneval Klub (GKK) startet zwar erst ab Januar, aber die Narren im Planedorf lachten sich am Samstag bei ihrer ersten Prunksitzung schon einmal warm. Dabei wurden Abordnungen von vier anderen Karnevalsklubs aus Lehnin, Brück, Bad Belzig und Brandenburg begrüßt.

Voriger Artikel
Der zerrissene Stadtverband
Nächster Artikel
Brandenburg: Fotokunst mit dem Mikroskop

Ein Mann für alle Fälle : Christian Ostermann vom BKC tanzt mit der Belziger Funkengarde.

Quelle: Christine Lummert

Golzow. Die heiße Phase der aktuell 43. Saison des Golzower Karneval Klub (GKK) mit Veranstaltungen an jedem Wochenende, startet zwar erst ab Januar, aber die Narren im Planedorf lachten sich am Samstag bei ihrer ersten Prunksitzung schon einmal warm.

Sitzungspräsident Wolfgang Göricke war zusammen mit seinen Kollegen aus den Elferrat wieder gut in Form und durfte gleich Abordnungen von vier anderen Karnevalsklubs begrüßen. Die Narren aus Lehnin (LCV) und Brück (BKC) genossen den lustigen Abend, während die Kollegen aus Bad Belzig (BKV) als Geschenk gleich ihre ganze Funkengarde mitgebracht hatten, die in luftigen Kostümen die Stimmung im Saal anheizte.

- Andeas Paul (li) und Andreas Stoof erklärten die Welt aus Sicht der Kleinsten

- Andeas Paul (li.) und Andreas Stoof erklärten die Welt aus Sicht der Kleinsten.

Quelle: LummertC.

Die Delegation des BKC aus Brandenburg stellte hingegen eher unfreiwillig einen Hauptakteur des Abends. Christian Ostermann stand in der Havelstadt zwar schon als Karnevalsprinz und Büttenredner auf der Bühne, trotzdem steckten in ihm auch noch unentdeckte Talente. Elferratspräsident Göricke griff immer wieder auf den Brandenburger Jeck zurück, wenn die Tanzgruppen zu ihren Zugaben ansetzten. So drehte sich Ostermann gekonnt in den Choreographien der Teenie-Tanzgruppe und schwang auch beim Cancan der Showtanzgruppe sehr enthusiastisch seine langen Beine.

Das Männerballett des GKK als Krankenschwestern

Das Männerballett des GKK als Krankenschwestern.

Quelle: C. Lummert

Das Golzower Männerballett war zwar auch sehr aufreizend im weißen Krankenschwestern-Dress zu sehen, doch diese Sexbomben musste der Gast aus Brandenburg nicht tänzerisch begleiten – für diese besondere Aufgabe bat der Sitzungspräsident Ostermanns Frau Valerie auf die Bühne, die genauso jeck und schwungvoll mittanzte wie ihr Angetrauter.

Musikalisch sorgten auch die GKK-Sänger für ausgelassene Stimmung im Saal des Stammlokals „Zur Erholung“, der zu Beginn des Programms vom Prinzenpaar Daniela II. und Andreas II. als Thronsaal in Besitz genommen wurde. Ganz untertänig übergab Vize-Bürgermeister Peter Schmieder den Schlüssel der Gemeindekasse, in der wie in jeder Saison aber gähnende Leere herrscht.

- Heike Lucke stieg als Putzfrau in die Bütt

- Heike Lucke stieg als Putzfrau in die Bütt.

Quelle: C. Lummert

Unbezahlbar im Programm sind die Büttenredner. In Golzow liegt diese Narretei fast ausschließlich in sehr guten weiblichen Händen. Die Klassiker Frau Müller (Angelika Göricke) und Frau Meier (Ramona Helmchen-Reinhold) war diesmal auf dem Jakobsweg in Spanien unterwegs und tauschten sich in einer Pilgerpause bei einem Fläschchen Eierlikör über die verworrenen Beziehungen zwischen Männern und Frauen aus. Heike Lucke als sächselnde Hausfrau im liebestötenden Mieder unter der Dederon-Kittelschürze schlug in die gleiche Kerbe und konnte die größten Lacher des Abends für ihren Vortrag verbuchen. Auch der Nachwuchs in der Golzower Bütt ist weiblich. Klara Jüttner und Paula Cierpinski berichteten anschaulich wie 15-jährige Teenager eine Party schmeißen, wenn sie zum ersten Mal sturmfreie Bude haben. Andreas Stoof und Andreas Paul trugen Windeln am Hintern und Puppen im Arm, während sie in ihrem Laufstall als Babys die Welt im großen und kleinen erklärten.

Vizebürgermeister Peter Schmieder (Mitte) übergibt Schlüssel an das Prinzenpaar Daniela II

Vizebürgermeister Peter Schmieder (Mitte) übergibt Schlüssel an das Prinzenpaar Daniela II. und Andreas II.

Quelle: C. Lummert

Von Christine Lummert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg