Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ein Hauch von Winter in der Stadt Brandenburg
Lokales Brandenburg/Havel Ein Hauch von Winter in der Stadt Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 04.02.2018
Winterliche Impressionen in Brandenburg an der Havel. Quelle: Marion von Imhoff
Brandenburg/ H

Warm anziehen mit Mütze, Schal und Handschuh und hinaus zu einem Sparziergang durch die winterliche Stadt Brandenburg. Doch aufgepasst: Besonders auf dem Marienberg ist es gefährlich glatt. Also auf gutes Schuhwerk achten.

Einen Hauch von Schnee zaubert der erste Sonntag im Februar in die Stadt Brandenburg. Das lockt in diesem sonst so grauen Winter zum Spaziergang auf den Marienberg, an die Wallpromenade und in den zauberhaften Gotthardtwinkel am Fuße der Gotthardtkirche, vorbei am Rathenower Torturm.

Von Marion von Imhoff

Stricken bis der Arzt kommt – auch das hat es beim Handarbeitstreff in Woltersdorf (Potsdam-Mittelmark) schon gegeben. Der Verein kreative Lebensfreude bietet den offenen Treff an, bei dem sich jetzt auch eine Abiturientin in die Strickkunst einweisen ließ. Die MAZ hat der rührigen Gruppe einen Besuch abgestattet.

03.02.2018

Als „Die 6 Richtigen“ wollen zwei Frauen und vier Männer die Freunde schöner Musik begeistern. Das ist ihnen bei den ersten Auftritten auch gelungen. Ihre A-cappella-Stücke machen dem Publikum eine wohlige Gänsehaut.

03.02.2018

Christina Gumz und Clément Labail sind vor zwei Jahren von Paris über Berlin nach Kirchmöser gekommen, um französisch geprägtes Theater an der Havel zu etablieren – sie schreiben, übersetzen, singen und spielen, wollen ein Café mit Kleinkunst einrichten, alte Filme zeigen und Leben in den Ortsteil bringen.

02.02.2018