Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ein Kita-Elternbeirat für die gesamte Stadt
Lokales Brandenburg/Havel Ein Kita-Elternbeirat für die gesamte Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 24.02.2017
Für alle Kitas in der Stadt gibt es jetzt einen Elternbeirat. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Brandenburg/H

Seit dieser Woche gibt es den angekündigten Elternbeirat für die Kindertagesstätten und Horte in Brandenburg/Havel. Am Dienstag gründete sich der auf der konstituierenden Sitzung der Elternbeirat KiTa-Hort der Stadt, teilt Marcel Ludwig mit. Die Eltern fordern eine sozial verträgliche Kitagebührenordnung.

Die stimmberechtigten Elternbeiräte wählten in der ersten Sitzung den Vorstand. Er besteht aus Sven Albrecht (Vorsitz) , Susann Schönefeldt (Stellvertreterin), Marcel Ludwig (Schatzmeister), Katrin Wilke (Protokollführer), sowie Manuela Berg, Sabine Haberlandt und Susann Kriesel (Beisitzer). Silke Kunhart wird den Elternbeirat der Stadt auf Landesebene stimmberechtigt vertreten.

Als seinen Arbeitsschwerpunkt bezeichnet der stadtweite Elternbeirat die weitere Arbeit mit dem Ziel, eine sozial verträgliche Überarbeitung der städtischen Kitagebührenordnung zu erreichen. Ein weiteres wichtiges Ziel bestehe darin, im Sinne des Rechts auf frühkindliche Bildung ein kostenfreies letztes Kitajahr (Vorschule) durchzusetzen.

Besonderes Augenmerk wollen die Elternvertreter auf die Umsetzung des Kitagesetzes des Landes Brandenburg durch Träger und Stadt setzen. Sie möchten möglichst viele Eltern aktiv beteiligen, um Gestaltungsspielräume im Sinne von Eltern und Kitas optimal zu nutzen.

Der neue städtische Elternbeirat möchte sich im städtischen Jugendhilfeausschuss in beratender Funktion beteiligen. Die Mitglieder des Elternbeirates laden regelmäßig zum Stammtisch, der unverbindlich und idealerweise im monatlichen Abständen stattfinden soll, wie es heißt. Die Termine werden rechtzeitig, durch die Elternbeiräte an die Einrichtungen bekannt gegeben.

Der Elternbeirat ist unter folgender Emailadresse erreichbar: Elternbeirat-kita-hort-brb-vorstand@googlegroups.de.

Von Jürgen Lauterbach

Lottospielern sei Dank – in Brandenburg an der Havel soll die lädierte Bronzeskulptur des Baron von Münchhausen aufgepäppelt werden. Und zwar mit Lottogeld, das das Land zur Verfügung stellt. Danach soll die generalüberholte Skulptur einen neuen Platz bekommen.

26.02.2017

Mit den Sorgen und Fragen von jungen Menschen kennt sich Sascha Hartwig aus. Der 39-Jährige ist Jugendreferent im Christlichen Verein junger Menschen in Groß Kreutz (Mittelmark). Am Samstagabend feiern Jugendliche in der Götzer Kirche einen Gottesdienst für ihre Altersgenossen. Songs aus den Charts gehören dazu.

26.02.2017

Die vier Biersorten Fräulein und Herr Heymann sowie Onkel Rüdiger und Meister Arthur der Privatbrauerei Heymann sind seit Mittwoch auf der Getränkekarte der Brandenburger Fonte-Bar zu finden. Bei einer Verkostung stellte Frank Heymann seine Biere vor. Trinken kann man sie vorerst nur in ausgewählten Lokalen.

23.02.2017
Anzeige