Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ein Trio bildet die neue DKP-Ortsgruppe
Lokales Brandenburg/Havel Ein Trio bildet die neue DKP-Ortsgruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 21.11.2017
Werner Becker (74) ist Vizevorsitzender der DKP-Ortsgruppe. Quelle: Brigitte Einbrodt
Brandenburg/H

Horst Drewke ist Vorsitzender der DKP-Ortsgruppe Brandenburg/Havel, die sich am 16. November konstituiert hat, wie der Vize-Ortsgruppenleiter Werner Becker berichtet, der als DKP-Direktkandidat zur Bundestagswahl im September im Wahlkreis 60 angetreten war. Die Ortsgruppe, die am Donnerstag in Anwesenheit des Landesvorsitzenden Mario Berrios Miranda ins Leben gerufen wurde, besteht aus drei Mitgliedern. Dritter im Bund ist Kassierer Stefan Kemske.

Die Buchstaben DKP stehen für die 1968 gegründete Deutsche Kommunistische Partei, die bis 1990 in der alten Bundesrepublik Deutschland aktiv war, freundschaftliche Beziehungen zur SED unterhielt und zwischen 1981 und 1989 Zahlungen von rund 270 Millionen Euro aus der DDR bekommen haben soll.

„Im Unterschied zur Partei Die Linke sieht sich die DKP nicht als kapitalismuskritisch, sondern in Übereinstimmung mit der Gesamtpartei als antikapitalistisch“, erklärt Becker.

Die neue Gruppe trifft sich regelmäßig an jedem zweiten Mittwoch des Monats von 17 bis 19 Uhr in der Gaststätte Agentenzentrale in der Kurstraße.

Von Jürgen Lauterbach

Die Theateraufführung „East Coast Brandenburg“ erzählt im Brandenburger Haus der Offiziere aus dem Leben eines schwer erkrankten Jugendlichen. Für Darsteller Thie ist die Behinderung, die ihn an den Rollstuhl fesselt, jedoch kein Gegensatz zum Normalsein. „Ich möchte wie jeder andere Mensch behandelt werden“.

20.11.2017

Großer Auftritt für Brandenburger Erfinder: Die Entwickler einer App für Video-Bewerbungen der Firma Talentcube treten in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ des Senders Vox auf. Schaffen es die schlauen Köpfe, mehr Geld für ihr Unternehmen einzuwerben?

20.11.2017

„Gottesdienst einmal anders“ – immer beliebter wird die Reihe der Liederabende im Wolliner Gemeindehaus. Sara und Tobias Mengs nahmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch die deutsche Romantik.

20.11.2017