Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ein kleines Stückchen Frankreich an der Havel
Lokales Brandenburg/Havel Ein kleines Stückchen Frankreich an der Havel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 17.05.2017
François Henry und sein Rabe „Albert“ bringen den Schülern Französische Worte bei. Quelle: Annika Jensen
Anzeige
Brandenburg/H

Ein Hauch von La Belle Vie weht am Mittwoch durch die Evangelische Grundschule am Dom. Traumhafte Bilder von der Bretagne flimmern über die Leinwand und ein waschechter Franzose erzählt den Schülern von seiner Heimatregion im Nord-Westen Frankreichs.

Er heißt François Henry, kam mit dem France Mobil und erzählt natürlich nicht nur, woher er kommt. Die Kinder lernen auch ein wenig Französisch- vor allem spielerisch. Der 25-Jährige ist einer von zwölf Sprachlektoren, die ihn ihren Renault-Autos durch die ganze Bundesrepublik touren. Er ist zuständig für Berlin und Brandenburg. Keiner von ihnen ist Lehrer.

„Wir wollen einfach, dass die Kinder Spaß an der Sprache haben“, sagt Henry. 2002 wurde das Projekt von der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Die Lektoren sind jeweils knapp ein Jahr unterwegs. In Frankreich fährt ein deutsches Pendant durch Stadt und Land. Gemeinsam wurden die Projekte für ihre deutsch-französische Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Am Mittwoch kommt François Henry derweil sehr gut bei den Schülern der 5. Klasse an. In verschiedenen Spielen bringt er ihnen vor allem Vokabeln näher. So lässt er den Raben „Albert“ eine Geschichte erzählen. Vor ihm liegen verschiedene französische Begriffe. Fällt in der Geschichte einer davon, müssen die Kinder danach greifen und sammeln so Punkte für ihr Team. Es spielt Team „Baguette“ gegen Team „Croissants“.

Insgesamt stellt sich Henry vier Klassen. Immer mit dabei: die Französischlehrerin, Ireen Landeck. „Das France Mobil ist auch eine Art Werbung für die Sprache“, sagt Landeck. „In der sechsten Klasse müssen sich die Schüler für eine weiterführende Schule und damit für eine zweite Fremdsprache entscheiden.“ Dieser erste Eindruck könne dafür eine Inspiration sein.

An der Evangelischen Grundschule ist Französisch für die 5. Klassen ein Wahlfach. Nicht alle der Mädchen und Jungen sind also mit der Sprache schon in Kontakt gekommen – und schon gar nicht mit einem echten Franzosen. „Ich fand es schön“, sagt die zehnjährige Anna Riedel, die seit September letzten Jahres Französisch bei Ireen Landeck lernt. „So konnten die anderen auch mal in die Sprache reinhören“.

François Henry genießt die Erfahrung als Lektor.„Ich bin immer wieder überrascht, wie viel die Kinder verstehen, obwohl ich die ganze Zeit Französisch spreche.“ Im August endet seine Zeit mit dem France Mobil. Dann geht es zurück in die Bretagne. Er will wandern gehen und eine Ausbildung zum Crêpesbäcker absolvieren.

Von Annika Jensen

Die Reaktion war erwartbar: Unmittelbar nach unserem Aufruf zur gemeinsamen Suche der schlimmsten Straße in Brandenburg und Umgebung meldeten sich Dutzende Leser per E-Mail und auf der Facebook-Seite MAZ Brandenburg mit ihren Vorschlägen. Diese betreffen alle Ecken der Stadt, aber zwei Fahrbahnen auf dem Görden sind gerade Spitzenreiter.

17.05.2017
Polizei Brandenburg an der Havel - Wem gehört dieses Fahrrad?

In Brandenburg an der Havel ist eine Frau offenbar beim Fahrradklau erwischt worden. Als die Beamten die 32-Jährige antrafen, war sie nicht nur betrunken, sondern auch völlig verwirrt. Nun sucht die Polizei nach dem Eigentümer des Rades.

17.05.2017
Brandenburg/Havel Baustellenfahrer rastet aus und verletzt Frau - Mutter rettet sich mit einem Sprung zur Seite

Der Fahrer eines Baustellenfahrzeugs ist am Dienstag in Brandenburg an der Havel ausgeflippt. Er glaubte an Fehlverhalten im Straßenverkehr, als er wilde Drohungen gegenüber einer Radfahrerin (33) und ihres Sohnes (13) aussprach. Als er kurz halten musste, stieg er aus und verletzte die Mutter. Kurze Zeit später blieb der Frau dann nur noch ein Sprung zur Seite.

17.05.2017
Anzeige