Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sie soll jungen Leuten die Polizei schmackhaft machen
Lokales Brandenburg/Havel Sie soll jungen Leuten die Polizei schmackhaft machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 13.07.2018
Beraterin Simone Riemann. Quelle: Polizei
Anzeige
Brandenburg/H

Die Polizei nimmt ihre Nachwuchssuche sehr ernst. Nachdem am Direktionsgebäude in der Magdeburger Straße große Plakate potentielle Bewerber anlocken sollen und auch auf einigen Einsatzfahrzeugen Werbung für den Beruf gemacht wird, soll es nun für potentielle Kollegen auch direkte und feste Ansprechpartner da sein, die man kontaktieren kann, ohne sich lange durchfragen zu müssen.

Seit Anfang Mai gibt es in jeder Inspektion der Polizeidirektion West Einstellungsberater. Die erfahrenen Polizeibeamten stehen jungen Menschen zur Seite, die sich für den Polizeiberuf interessieren, mehr über den Beruf erfahren möchten oder sich bereits im Bewerbungsverfahren befinden.

„Wir sehen die Einstellungsberater als neue Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung. Wir erhoffen uns durch sie, noch mehr junge Menschen von der Vielseitigkeit unseres Polizeiberufes überzeugen zu können und Berufsinteressierte, mit den Einstellungsberatern gemeinsam, die ersten Schritte in den Polizeiberuf gehen zu lassen,“ so der Leiter der Polizeidirektion West, Peter Meyritz.

Für die Polizeiinspektion Brandenburg hat diese Aufgabe Oberkommissarin Simone Riemann übernommen. „Ich bin mit Leib und Seele Polizistin. Gerade der Umgang mit jungen Menschen ist mir sehr wichtig. Daher habe ich die Chance genutzt und mich als Einstellungsberaterin beworben. So habe ich die Möglichkeit, junge, interessierte Menschen für den Beruf zu begeistern. Ich freue mich auf jeden Interessierten, der sich an mich wendet und den ich für den Polizeiberuf gewinnen kann.“

Die Beamtin beendete 1994 ihre Ausbildung an der Polizeischule in Basdorf. Seit diesem Zeitpunkt arbeitete sie bei der Kriminalpolizei, wo sie bis 2008 in verschiedenen Bereichen tätig war. Bis 2009 machte Frau Riemann einen Aufstiegslehrgang für den gehobenen Dienst, den sie erfolgreich abschloss. Im Anschluss nahm sie wieder ihre Arbeit bei der Kriminalpolizei auf, bis sie im Mai dieses Jahres ihre Tätigkeit als Einstellungsberaterin aufnahm.

So ist Simone Riemann zu erreichen: Per Telefon unter 03381-5601006, per E-Mail: einstellungsberatung.pibrb@polizei.brandenburg.de

Von André Wirsing

Der WM-Podcast der MAZ, Teil 5: Die #MAZional11 war zu Gast beim BSC Süd 05. Gesprächspartner diesmal: Vereinslegende René Görisch. Mit ihm haben Tobias Borchers und Lucas Weißbach nicht nur über das WM-Turnier gefachsimpelt - natürlich traten die beiden Vollsportler auch gegen den Ball. Den ganzen Spaß gibt’s hier im Video.

13.07.2018

In den Sommerferien bietet die Galerie Sonnensegel wieder Kurse für kreative Köpfe an. Es wird gemalt, glasiert, gedruckt und geschält. Interessierte sind jederzeit willkommen.

13.07.2018

Zwischen den Anschlussstellen Brandenburg an der Havel und Wollin kam es am Donnerstagnachmittag zu einem tragischen Unfall. Dabei ist ein Autofahrer tödlich verletzt worden.

12.07.2018
Anzeige