Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Elsbeth Brüggemann feiert 100. Geburtstag

Brandenburg an der Havel Elsbeth Brüggemann feiert 100. Geburtstag

Elsbeth Brüggemann wird an diesem Samstag stolze 100 Jahre alt. Die Jubilarin wuchs in Sachsen-Anhalt auf, lebt aber seit über 60 Jahren in Brandenburg an der Havel. Sie überlebte alle ihre neun Geschwister und ihren Ehemann sowie auch drei ihrer fünf Kinder.

Voriger Artikel
Mit dem Brunnenreiniger auf Tour
Nächster Artikel
Einbaum besteht Jungfernfahrt

Die 100-jährige Elsbeth Brüggemann.

Quelle: Jacqueline Steiner

Brandenburg/H. Mit ihrem Geburtstag an diesem Samstag macht Elsbeth Brüggemann die 100 voll. Geboren wurde sie einst am 20. August 1916 in Klein Schierstedt, einem Ortsteil von Aschersleben in Sachsen-Anhalt. Seit Mitte der 1950er-Jahre und damit schon gut 60 Jahre lebt sie mittlerweile in Brandenburg an der Havel.

Ihre Kindheit verbrachte sie allerdings auf dem Lande, wo sie später auch in der Landwirtschaft tätig war. „Ich habe lange auf dem Dorf gearbeitet zwischen Rüben und Kartoffeln“, erinnert sich die 100-Jährige, die zwischenzeitlich auch in Roskow wohnte. „Später sind wir dann nach Brandenburg gezogen.“

Laborgehilfin in einer Molkerei

In die Havelstadt ging es für die Familie, weil der Ehemann von Elsbeth Brüggemann einen Job im Stahlwerk hatte. „Ich habe dann angefangen in einer Molkerei als Laborgehilfin zu arbeiten“, erzählt die Jubilarin. „Da haben wir die Milch untersucht.“ In der Molkerei blieb Brüggemann bis zum Rentenalter. „Ich habe immer gern gearbeitet“, sagt sie.

Inzwischen lebt die 100 Jahre alte Dame im Haus ihrer Tochter Margrit Waiblinger. „1998 ist mein Vati gestorben, 2001 haben wir gebaut und da ist sie mit eingezogen“, erzählt die 67-Jährige. „Sie fahren oft mit mir spazieren“, freut sich Mutter Elsbeth, die die Zeit in der Natur genießt. Neben ihrem Mann, von dem sie nun schon fast 20 Jahre getrennt ist, hat sie auch alle ihre neun Geschwister überlebt. Überdies sind auch schon drei ihrer fünf Kinder gestorben. Elsbeth Brüggemann hat heute sechs Enkelkinder und mehrere Urenkel.

Drei Tage pro Woche in der Tagespflege

Seit Juni des vergangenen Jahres verbringt die nun 100-Jährige drei Tage in der Woche in der Tagespflege des Seniorenzentrums „Clara Zetkin“. Dort unterhält sie sich mit den anderen Patienten, mit denen sie außerdem das eine oder andere Spiel spielt – am liebsten „Mensch ärgere dich nicht“. Auf dem Programm stehen außerdem Gedächtnistraining, Hundetherapie und Spaziergänge.

Hat Brüggemann früher noch gerne in Romanen geschmökert, muss sie darauf inzwischen verzichten. „Ich kann ja nicht mehr richtig sehen“, sagt sie. Auch mit dem Hören klappt es nicht mehr ganz so gut. Volksmusik hört sich Elsbeth Brüggemann aber dennoch nach wie vor sehr gerne an.

Von Norman Giese

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg