Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Eric Vohn zählt auf Dietlind Tiemanns Stimme
Lokales Brandenburg/Havel Eric Vohn zählt auf Dietlind Tiemanns Stimme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 10.08.2017
Eric Vohn (29) will für die FDP in den Bundestag ziehen. Quelle: privat
Anzeige
Brandenburg/H

Eric Vohn bewirbt sich bei der Bundestagswahl am 24. September um das Direktmandat im Wahlkreis 60. Mit dem Freidemokraten setzen wir die Vorstellung der Direktkandidaten fort.

Wann und wo sind Sie geboren? 11. August 1987 in Potsdam.

Wohnhaft sind Sie in: Groß Kreutz, Ortsteil Götz.

Familienstand/Zahl der Kinder: Ledig und kinderlos.

Beruf: Student für Geschichte und Lebensgestaltung – Ethik – Religionskunde (LER) auf Lehramt für die Sekundarstufe 2.

Aktuelle Tätigkeit: Student.

 Politisch aktiv seit: 2005 begonnen in der Schülervertretung bis hin zum stellvertretenden Bundesschülervorsitzenden

Politisch aktiv als: Früher mal in der CDU gewesen, Januar 2015 Übertritt in die FDP, dort nur Beisitzer im Kreisverband Potsdam-Mittelmark. Sonst noch stellv. Landesvorsitzender der Julis Brandenburg.

 Vereinsmitgliedschaften: Junge Liberale e.V.

 Freizeitbeschäftigungen/Hobbys: Fitnessstudio, wobei dort seit November nicht mehr gewesen, also seit der Nominierung, aber ich gehe diese Woche ganz bestimmt. Außerdem jobbe ich noch neben dem Studium.

 Ihr(e) sicherste(r) Wähler(in): Hmm, gute Frage, aber abgesehen von meinen Eltern, die mich immer unterstützt haben, ist das ja nicht einfach zu beantworten. Aber ich wette, Frau Tiemann wählt mich insgeheim.

Ihr(e) sicherste(r) Stimmenverweiger(in): Oh Gott, ich strebe die 100 Prozent an. Wo gibt es da noch Stimmverweigerer? Aber vielleicht irgendwelche Hater von der AFD bestimmt.

Von MAZonlines

Das Große Havel-Wehr am Stimmingsgraben in Brandenburg an der Havel ist in die Jahre gekommen – nach einem halben Jahrhundert wird es seit zwei Jahren saniert, eines der beiden Becken sowie das Maschinenhaus sind beinahe fertig. Der zweite Bauabschnitt folgt voraussichtlich im Jahr 2019.

11.08.2017
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Der Hecht wird nass gemacht

Die Verkehrsbetriebe Brandenburg beginnen mit dem Taufen ihrer generalüberholten Tatra-Fahrzeuge, alle bekommen sie Fischnamen. Nummer 8 heißt „Hecht“ und fährt mit Kinderbildern am Wagenhimmel. Die Mädchen und Jungen nahmen die Taufe mit Wasserbomben vor.

11.08.2017

Ein 60 Jahre alter Mitarbeiter des Getränkemarkts Am Gallberg in Brandenburg/Havel hat am Dienstagmorgen seine Kollegin angegriffen und mit einem Hammer schwer verletzt. Die 31-Jährige wird nun im Brandenburger Klinikum behandelt, Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht.

08.08.2017
Anzeige