Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ermittlungen zum Unfallhergang geraten ins Stocken
Lokales Brandenburg/Havel Ermittlungen zum Unfallhergang geraten ins Stocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 06.09.2017
Beim tragischen Zwischenfall auf der A 2 starben zwei Feuerwehrmänner. Quelle: Morris Pudwell
Brandenburg an der Havel

Viel hat sich noch nicht getan bei den Ermittlungen zum tragischen Unfalltod zweier Feuerwehrleute bei einem Einsatz auf der Autobahn A 2 in Brandenburg.

Der 55 Jahre alte Lkw-Fahrer konnte noch nicht befragt werden, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Mittwoch. Der Mann liege schwer verletzt im Krankenhaus.

In Angriff genommen wurden die Untersuchungen der sichergestellten beteiligten Fahrzeuge. Die Autobahnabschnitte, für die die freiwilligen Feuerwehren Kloster Lehnin und Golzow zuständig sind, übernimmt vorübergehend die Berufsfeuerwehr aus Brandenburg.

Spendenkonto eingerichtet

Der Landesfeuerwehrverband Brandenburg hat noch am Dienstag ein Spendenkonto eingerichtet, nachdem es viele Anfragen zur Unterstützung der Hinterbliebenen gegeben hat. Am Dienstag waren auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Brandenburg an der Havel und Netzen zwei Feuerwehrmänner im Alter von 23 und 38 Jahren gestorben. Sie wollten einen Unfall aufnehmen. Ein vorbeifahrender Laster erfasste zunächst ein Polizeiauto. Dann kam der Sattelzug ins Schlingern und stieß gegen das Feuerwehrauto. Der Wagen kippte um und begrub die beiden Männer unter sich, sie starben noch am Unfallort.

Zwei Feuerwehrmänner bei Einsatz auf der A 2 tödlich verunglückt: Am 5. September 2017 erkannte ein Lkw-Fahrer eine Unfallstelle zu spät, erfasste ein Polizeiauto, geriet ins Schleudern und prallte gegen ein Feuerwehrauto. Dieses kippte und fiel auf die Einsatzkräfte vor Ort.

Lesen Sie auch:

Ministerpräsident Woidke trauert mit Kameraden

Bundesweite Anteilnahme am Tod von Feuerwehrleuten

Polizei veröffentlicht Details zum Unfallhergang

Von MAZonline

Die Handwerkskammer Potsdam hat 63 Gesellen mehr. Bei einer Feierstunde im Zentrum für Gewerbeförderung Götz wurden die jungen Facharbeiter in das Berufsleben verabschiedet. 18 Lehrlinge schafften die Prüfungen im ersten Anlauf nicht. Dabei wird der Nachwuchs dringend erwartet.

06.09.2017
Brandenburg/Havel Nach dem Autobahn-Tod von zwei Feuerwehrleuten - Brandenburg springt für Kloster Lehnin ein

Die Berufsfeuerwehr aus Brandenburg übernimmt vorübergehend die Autobahnabschnitte der freiwilligen Feuerwehren aus Kloster Lehnin und Golzow. Darüber haben sich der Landkreis und die Havelstadt nach dem Autobahn-Tod von zwei Feuerwehrleuten verständigt. In der Gegenrichtung rücken die Ortswehren der Stadt Werder bis Brandenburg vor.

06.09.2017

Die große Baustelle auf der Bundesstraße 1 vor der Tür, die Baustelle im Markt. Das 6400 Quadratmeter große Kaufland im EKZ Wust ist in den vergangenen drei Wochen für eine halbe Million Euro umgebaut worden. Der Markt erscheint nun heller, geräumiger und gemütlicher.

05.09.2017