Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Erst Ende des Jahres eröffnen die vier Kitas
Lokales Brandenburg/Havel Erst Ende des Jahres eröffnen die vier Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 28.06.2018
Im März feierte die Kita Perlentaucher Richtfest in der Hausmannstraße. Nach aktuellem Stand soll sie bis Ende September fertig sein und Ende des Jahres in Betrieb gehen. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Die Träger aller vier neuen Kindertagesstätten in Brandenburg/Havel stehen seit einigen Tagen fest. In der Stadtverordnetenversammlung (SVV) am Mittwoch gibt Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) auch bekannt, wann sie fertig gebaut sein sollen und voraussichtlich eröffnen.

Die Kita in der Bauhofstraße, das Projekt der städtischen Wobra mit 200 Plätzen soll am 15. August fertiggestellt sein und ab diesem Oktober in Betrieb gehen.

Die Kita in der Sophienstraße, deren Bau die städtische Liegenschafsverwaltung GLM gemanagt hat, verfügt über 180 Plätze. Der Träger Kinderwelt, der in der vergangenen Woche den zuschlag erhalten hat, ist vertraglich dazu verpflichtet, zum Oktober zu eröffnen.

Fragezeichen wegen ausgelasteter Baubetriebe

Doch Scheller schränkt ein, dass vor der Betriebserlaubnis die Innensanierung vollendet und die Außenlagen hergerichtet werden müssten. Wegen der aktuellen Auslastung vieler Baubetriebe hält der Rathauschef die Fertigstellung er zu Beginn des vierten Quartals 2018 für wahrscheinlich, also im Laufe des Oktobers.

Die Kita an der Kammgarnspinnerei, deren Bau die Brandenburger Bank mit dem christlichen Träger „Lafim“ stemmt und die 120 Plätze hat, soll bis Ende September fertig sein.

Für die Kita „Perlentaucher“ in der Hausmannstraße, ebenfalls ein GLM-Projekt mit 130 Plätzen, gilt die gleiche Zeitangabe, also Ende September.

Bezug erst drei Monate nach Fertigstellung

Mit Ausnahme der Kita in der Bauhofstraße gilt nach Schellers Angaben, dass sie womöglich erst in der Adventszeit in Betrieb gegen. Der Oberbürgermeister: „Die Eröffnungs- oder Inbetriebnahmetermine liegen in der Regel zwei bis drei Monate nach Baufertigstellung oder Zuschlagerteilung an einen Träger.“

Die Träger begännen dann erst, ihr Konzept umzusetzen und die Kinder aufzunehmen und einzugewöhnen. In allen Kitas geht es also später los als ursprünglich gedacht.

Gleichwohl ist Scheller froh, dass in diesem Jahr in der Stadt etwa 600 Kita-, Kindergarten- und Hortplätze gebaut sein werden und mehr als 5000 Kinder in den Einrichtungen betreut werden können – 2000 mehr als vor 15 Jahren.

Von Jürgen Lauterbach

Die Rolandkaserne wurde bereits vor mehr als zehn Jahren geräumt. Seit Mittwoch ist das gut 38 Hektar große einstige Militärareal laut Stadtverordnetenbeschluss ein Gewerbegebiet.

27.06.2018

Die Stadt hat die Konzessionen für fünf Wochenmarktstandorte neu vergeben, darunter wieder den Nicolaiplatz und erstmals den Altstadt- und der Neustadt-Markt. Die Deutsche Marktgilde übernimmt.

27.06.2018

Studium und Beruf sollen ZF-Mitarbeiter und auswärtige Bewerber künftig in Brandenburg/Havel verbinden können. Das Getriebewerk und die TH Brandenburg wollen beides im dualen Studium ermöglichen.

27.06.2018