Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Essen angebrannt – Mutter musste in die Klinik
Lokales Brandenburg/Havel Essen angebrannt – Mutter musste in die Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 15.05.2017
Mit mehreren Löschfahrzeugen rückte die Feuerwehr am Sonntag zu dem Wohnungsbrand in der Watstraße aus. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Ausgerechnet am Muttertag passierte das Malheur. Einen Moment lang war das Essen auf dem Herd unbeobachtet und prompt brannte es so stark an, dass die ganze Küche einer Wohnung im Stadtteil Nord in Brandenburg/Havel voller Rauch war. Die Köchin, eine 37 Jahre alte Frau, eilte in ihre Küche und versuchte den Brand mit Hilfe einer Decke selbst zu löschen. Das misslang jedoch, die Decke fing Feuer.

Erst als ein Nachbarn der Familie mit Wasser zur Hilfe eilte, gelang es das Feuer zu löschen. Die um 9.55 Uhr in die Watstraße gerufene Berufsfeuerwehr musste laut Polizei keine Löscharbeiten mehr verrichten.

Da die Familienmutter sich jedoch eine ganze Weile in der qualmenden Küche zugebracht hatte, wurde sie mit Verdacht auf einer Rauchgasvergiftung ins städtische Klinikum gebracht. Weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben nicht verletzt.

Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar, teilt Polizeisprecherin Daiana Sawatzki-Koppe mit. Die Polizei nahm von Amts wegen eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung auf.

Von Jürgen Lauterbach

Nach einem unerwarteten Auftakt beginnen nun die Testfahrten des E-Golfs im SOS Kinderdorf in Brandenburg an der Havel. Das Auto zog vor allem die Blicke der Kinder auf sich. Bei der Einweisung musste Verwaltungsleiterin Michaela Otto einiges beachten. Eigentlich sollte das Auto voll aufgeladen dort ankommen, doch es kam anders als gedacht.

15.05.2017

Es war ein Sinfoniekonzert mit nordischen Meisterwerken. Exzellent dargeboten von den Brandenburger Symphonikern unter Leitung von Alexander Mickelthwate. Der in Kanada lebende Dirigent sorgte für eine gute Verbindung zwischen Orchester und Solisten.

18.05.2017
Brandenburg/Havel Bürgerforum zum Rechtspopulismus - Brandenburgern ist Europa nicht egal

Wie soll es mit Europa weitergehen? Welche Argumente setzt man den Rechtspopulisten entgegen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich ein Bürgerforum im Interkulturellen Zentrum. Dabei wurde eines klar: Das Schicksal Europas ist auch den Brandenburgern nicht egal.

17.05.2017
Anzeige