Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fabrikdach stürzt nach heftigem Regenguss ein

Brandenburg an der Havel Fabrikdach stürzt nach heftigem Regenguss ein

In Brandenburg an der Havel ist am Samstag nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage ein bereits kaputtes Fabrikdach eingestürzt. Die Konstruktion hat dem Gewicht des Wassers nicht mehr standgehalten. Glücklicherweise ist niemand verletzt worden.

Voriger Artikel
A2 – bald wieder freie Fahrt Richtung Hannover
Nächster Artikel
Manfred Matthies steuert aufs 50. Dorffest zu

Fabrikdach in Neuendorfer Straße in Brandenburg an der Havel eingestürzt.

Quelle: Christian Griebel

Brandenburg an der Havel. Nach starken Regenfällen in den vergangenen Tagen ist das Dach einer leeren Fabrikhalle am Samstagmittag gegen 13 Uhr eingestürzt. Das Flachdach der nicht mehr genutzten Halle in der Neuendorfer Straße fiel durch das Gewicht des Wassers aus vier Meter Höhe auf den Boden, sagte der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel, Marko Lange. Die Mauern des sieben mal 15 Meter großen ruinösen Halle blieben unbeschädigt.

Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Feuerwehr hatte zuvor nach Menschen, zum Beispiel Obdachlosen, gesucht, die sich dort hätten aufhalten können. Es wurde aber niemand entdeckt.

 Fabrikdach i eingestürzt

Fabrikdach i eingestürzt: Feuerwehrleute untersuchen andere Gebäude auf deren Standsicherheit.

Quelle: Christian Griebel

Das Gebäude war nach Polizeiangaben gegen ein Betreten gesichert. Ermittlungen beim Grundstückseigentümer hätten ergeben, dass das Dach der Halle seit Monaten stark durchhing und man den Einsturz erwartete.

Der Grundstückseigentümer übernahm die weitere Sicherung der Ruine. Die Berufsfeuerwehr hat am Unfallort weitere Gebäudeteile auf eine eventuelle Einsturzgefahr untersucht.

Auf dem ungenutzten Gelände, das zwischen dem aktuellen und dem ehemaligen Rewe neben dem Sonderpostenmarkt Thomas Philipps gelegen ist, befand sich bis vor einigen Jahren eine Wäscherei. Ein verschlossenes Tor gewährleistet, dass sich so ohne weiteres niemand dort aufhalten kann.

Was mit der Brache geschehen soll ist nicht bekannt.

Erst am Montag soll es weitgehend trocken werden

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für das Wochenende einzelne Gewitter und starke Regenschauer voraus. In der Nacht zu Sonntag sollen die Schauer und Gewitter abklingen. Am Sonntag soll es dann bewölkt sein und es können einzelne Gewitter auftreten. Vor allem der Südosten Brandenburgs sei betroffen, meldet der DWD. Der Montag soll dann weitgehend trocken werden.

Von MAZonline mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg