Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrrad aus Keller geklaut

Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 28. Juli Fahrrad aus Keller geklaut

+ + + Brandenburg an der Havel: Diebin scheitert in Drogerie + + + Brandenburg an der Havel: Rad aus Keller gestohlen + + + Ragösen: Unfallopfer aus Wrack befreit + + + Netzen: Unfall mit Lastern auf A2 + + +

Voriger Artikel
Gefängnisstrafe für Ex-Stadtwerke-Chef
Nächster Artikel
„Wahrscheinlich treibt die Gier auch dorthin“


Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel: Rad aus Keller gestohlen.  

Ein Unbekannter haben aus einem Keller in der Brielower Straße im Brandenburger Stadtteil Nord ein Fahrrad gestohlen. Die Besitzerin bemerkte am Montagnachmittag gegen 14 Uhr den Diebstahl. Daraufhin alarmierte sie die Polizei. Der Täter hatte das Schloss des Kellerraumes aufgebrochen. Die Kripo ermittelt nun wegen schweren Einbruchs. Zur Schadenshöhe gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse.

+ + +

Brandenburg an der Havel: Diebin scheitert in Drogerie

Eine Frau ist beim Versuch, aus einer Drogerie in Hohenstücken Parfüm zu stehlen, gescheitert. Sie ging mit ihrem Einkaufskorb zur Kasse, bezahlte alle darin befindlichen Kosmetika und wollte dann das Geschäft verlassen. Dabei schlug jedoch das Sicherheitssystem des Geschäfts an. Die Verkäufer kontrollierten daraufhin die Einkaufstasche der Frau und fanden das Duftfläschchen. Gegen die Frau wurde Anzeige erstattet.

+ + +

Ragösen: Unfallopfer aus Wrack befreit

Ersthelfer haben am Dienstag gegen 13.30 Uhr zwischen Ragösen und Bücknitz einem 42-jährigem Unfallopfer beigestanden. Der Mann war beim Überholen eines Radfahrers von der Straße abgekommen und in den Wald gerast. Aus dem völlig verbeulten Opel zogen die Unfallzeugen den Verletzten. Der Radfahrer blieb nach Polizeiangaben glücklicherweise unverletzt. Feuerwehr und Polizei sperrten die Landstraße während der Rettungsarbeiten voll. Der Fahrer kam ins Krankenhaus.

+ + +

Netzen: Unfall mit Lastern auf A2

Bei einem Unfall Dienstagnachmittag auf der Autobahn 2 in Höhe von Netzen sind zwei Lastwagen ein und derselben Spedition zusammen gestoßen und verkeilten sich ineinander. Die Fahrgastzelle des hinteren Lastwagens wurde auf der Fahrerseite leicht eingedrückt. Die Frontscheibe zerbarst. Dabei wurde nach Polizeiangaben der 37 Jahre alte Fahrer des hinteren Lastwagens verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Schnell bildet sich in Richtung Magdeburg ein Stau. Der Lastwagen hatte 21 Tonnen Laminat geladen. Die Spedition sitzt im nordrhein-westfälischen Borken. Es entstand ein Sachschaden von 80.000 Euro.

+ + +

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg