Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Planenschlitzer stehlen über 100 Fahrräder

Lkw-Fahrer schläft, Ladung weg Planenschlitzer stehlen über 100 Fahrräder

Wieder sind von einem Lkw mitten in der Nacht Fahrräder gestohlen worden. Bereits Anfang der Wochen hatten Täter so Räder im Wert von 1,3 Millionen Euro bei Michendorf erbeutet. Diese Mal haben die Täter bei Ziesar (Potsdam-Mittelmark) zugeschlagen und wieder eine beträchtliche Beute gemacht.

Voriger Artikel
Familie muss zahlen, weil sie Katzen füttert
Nächster Artikel
Mobiliar in Radewege zerschlagen

Planenschlitzer haben auf der A 2 Fahrräder im Wert von rund 50.000 Euro erbeutet.

Quelle: dpa

Ziesar. Die berüchtigten Planenschlitzer haben wieder zugeschlagen. In der Nacht zum Freitag räumten Diebe einen polnischen Lastwagen auf dem Autobahnrastplatz Buckautal-Süd bei Ziesar (Potsdam-Mittelmark) aus. Während der Fahrer in seiner Kabine schlief, stahlen die Unbekannten von der Ladefläche des Sattelzuges 104 neue und originalverpackte Fahrräder in einem Gesamtwert von rund 50.000 Euro. Die Täter schlitzten die Planen von zwei weiteren Lastern auf, ließen deren Ladung aber unbehelligt.

Anfang der Woche Fahrräder im Wert von 1,3 Millionen Euro erbeutet

Es handelt sich um den größten Coup entlang der A 2 in den vergangenen Monaten. Allerdings sind Anfang der Woche im wenige Kilometer entfernten Michendorf von einem Lkw ebenfalls hochwertige Räder gestohlen worden. Der Diebstahl lief nach einem ähnlichen Muster ab. In der Nacht hatten die Täter die Plane des Lkw aufgeschlitzt und dann zugeschlagen. Damals konnten die Täter Fahrräder im Wert von 1,3 Millionen Euro erbeuten. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist noch nicht klar.

Dass in der Vergangenheit Fahrräder gestohlen wurden, ist eher ungewöhnlich. In der Regel haben es die Ganoven auf hochwertige Konsumgüter wie Flachbildschirme und Computer abgesehen.

Polizei sucht nach Zeugen

Von den Tätern und ihrer auf andere Fahrzeuge verladenen Beute fehlt bislang jede Spur. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die die Verladung der Fahrräder möglicherweise beobachtet haben. Informationen nehmen die Autobahnpolizei in Michendorf unter der Telefonnummer 0331/2 83 51-26 24 oder die Internetwache unter www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg