Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fast 500 neue Studenten für Brandenburg

Erstsemester-Begrüßung an der THB Fast 500 neue Studenten für Brandenburg

470 jungen Frauen und Männer haben sich bisher für das neue Semester an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) eingeschrieben. Etwa die Hälfte von ihnen ist zur offiziellen Begrüßung am Montag ins Audimax gekommen, um sich den ersten Motivationsschub von der Hochschulleitung abzuholen.

Brandenburg/H 52.4125287 12.5316444
Brandenburg/H Mehr Infos
Nächster Artikel
Jugendklub macht Kita-Neubau Platz

Die Studienanfänger erfahren viel Gutes von ihrer neuen Hochschule zwischen Potsdam und Magdeburg.

Quelle: Jacqueline Steiner

Brandenburg/H. 470 jungen Frauen und Männer haben sich bisher für das neue Semester an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) eingeschrieben. Etwa die Hälfte von ihnen ist zur offiziellen Begrüßung am Montag ins Audimax gekommen, um sich den ersten Motivationsschub von der Hochschulleitung abzuholen.

THB-Präsidentin Burghilde Wieneke-Toutaoui hieß die Erstsemester mit milder Selbstironie willkommen an der größten – weil einzigen – Hochschule zwischen Potsdam und Magdeburg.

Der für die Lehre verantwortliche Vizepräsident Andreas Wilms verspräch den Studienanfängern einen modernen, persönlichen und weltoffenen Studienort mit der täglichen Auswahl von fünf Mensa-Gerichten, mit 50 Partnerhochschulen, 67 Professoren, 247 internationalen Studenten und 2700 neuen Freunden. Mit letztgenannter Zahl meinte der Vize die Gesamtheit aller jungen Leute, die aktuell an der THB studieren.

Die Anzahl der Erstsemester könnte in diesem Wintersemester sogar höher liegen als vor einem Jahr, als sich 484 junge Leute für den Studienort Brandenburg entschieden hatten. Denn die Einschreibefrist läuft noch bis zum 15. Oktober und bisher zählt die THB schon 470 Neue. 126 von ihnen kommen aus dem Ausland, etwas mehr als vor einem Jahr.

Im Wintersemester 2016/17 werden sieben der zwanzig Studiengänge auch in dualer Form angeboten. Das bedeutet, ein solches duales Studium verbindet das wissenschaftliche Hochschulstudium mit intensiven Praxisphasen. Die Studierenden besuchen die regulären Vorlesungen an der Hochschule und sind in de, Semesterferien im Partnerunternehmen eingebunden.

Die beliebtesten Studiengänge sind nach Angaben von Hochschulsprecherin Heide Traemann erneut Betriebswirtschaftslehre und Informatik.

Am 12. Oktober lädt die Technische Hochschule Brandenburg alle Erstsemester zu einem offiziellen Empfang. Studieninteressierte können sich noch bis zum 15. Oktober unter www.th-brandenburg.de einschreiben.

 

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg