Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Fehlende Ersatzteile verzögern Polizei-Neubau

Arrestzellen und Sanitäranlagen nicht fertig Fehlende Ersatzteile verzögern Polizei-Neubau

Der Polizei-Neubau in der Magdeburger Straße in Brandenburg an der Havel wird Monate später eröffnet als geplant. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten einer wichtigen Komponente für die Sicherheit in den Arrestzellen kommt es zur Verschiebung des Umzuges.

Voriger Artikel
Unbekannte beschädigen Baufahrzeug
Nächster Artikel
Kunst statt Kippen

Wie beim BER-Flughafen: Die Hülle ist fertig, aber mit der Technik hapert’s.

Quelle: J. Steiner

Brandenburg an der Havel. "Der genaue Termin wird allerdings noch ermittelt und ist abhängig von der Lieferung und Installation der sicherheitstechnischen Anlagen in den Arrestzellen“, sagt Elke Michel, Geschäftsführungsassistentin im Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen.

Ursprünglich sollte der 2200-Quadratmeter-Neubau in der ersten Maiwoche eröffnet werden, jetzt wird der 3. August als neuer Termin gehandelt, bestätigt Personalratschef Jörg Volkhammer. „Im Neubau ist noch gar kein Arbeiten möglich. Die Tischler sind noch nicht fertig, von den Außenanlagen wollen wir gar nicht reden.“ Der Personalvertreter hat deshalb dem Verschieben zugestimmt. Nach MAZ-Informationen sind zudem noch eine Menge Fliesenarbeiten zu erledigen.

Millionenprojekt

2200 Quadratmeter Nutzfläche gibt es im Polizeineubau.
1300 Quadratmeter kommen hinzu, wenn der Altbau bis zum kommenden Jahr komplett saniert ist.
16 Millionen Euro soll der gesamte Komplex am Ende gekostet haben.
Mit dem Bau wird das Behördendreieck zwischen Magdeburger-, Vereinsstraße und Zentrumsring fertig.

Das gravierendste Technikproblem dreht sich tatsächlich um den Gewahrsams-Trakt – es gibt drei Arrest-, eine Gruppen- und eine Ausnüchterungszelle. Dort ist eine Menge Technik verbaut: Es gibt beispielsweise eine Rufanlage zum Wachdienstführer, wenn einer der Insassen eine Bitte oder ein Problem hat. Es gibt auch eine Notverriegelung – sollte einer der Verwahrten mal verrückt spielen, kann der Polizeibeamte nicht nach dem Schlüssel kramen. Er lehnt sich gegen die Wand und die Tür ist zu. Andererseits müssen im Brandfall auch Türen schnell entriegelt werden können.

Der Eröffnungstermin am 3. August, der in der Polizeiinspektion veröffentlicht wurde, wird von Elke Michel nicht bestätigt. „Genauere Aussagen dazu soll es im Laufe dieser Woche geben.“

Kann also durchaus auch sein, dass es noch länger dauert, wenn sich die Arbeiten verzögern. Unklar ist auch der weitere Fahrplan, weil nun alle Termine fürs Sanieren des Altbau-Traktes ebenfalls verschoben werden müssen.

Von André Wirsing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg