Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Flammen im Fachwerkhaus gelöscht

Feuer in Sankt-Annen-Straße Flammen im Fachwerkhaus gelöscht

Aufregung in der Brandenburger Sankt-Annen-Straße: Am Vorabend des Himmelfahrtstages kam es unweit des Stadtkanals zu einem Feuerwehreinsatz. In einem leerstehenden Anwesen war ein Brand ausgebrochen. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wurde unterbrochen.

Voriger Artikel
Streit zwischen Brandt und Tiemann kostet viel
Nächster Artikel
260 Helfer machen die Ruder-EM möglich

Feuerwehrleute in der Sankt-Annen-Straße.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel. Nichts ging mehr stadteinwärts in der Sankt-Annen-Straße. Ein Feuerwehreinsatz legte am Vorabend des Himmelfahrtstages den Verkehr in Richtung City lahm. Grund war ein Feuer in dem seit Jahren leer stehenden Anwesen zwischen Stadtkanal und Sankt-Annen-Brücke. Aus bislang unbekannten Gründen loderten gegen 20.30 Uhr Flammen aus dem Obergeschoß eines Fachwerkgebäudes, dass sich auf dem Hof des nicht frei zugänglichen Areals befindet. Mehrere Anwohner, darunter das Personal des auf der anderen Kanalseite gelegenen Indischen Restaurants hatten die Feuerwehr alarmiert. Diese rückte mit mehren Einsatzwagen an, darunter eine Drehleiter. Polizei und Rettungswagen folgten.

Unter Atemschutz gelang es den Feuerwehrleuten zum Brandort vorzudringen und die Flammen zu löschen. Ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile konnte rasch verhindert werden. Wie Dienstgruppenleiter Marko Lange von der Polizeidirektion West der MAZ am Einsatzort sagte, könne Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Das Anwesen ist unbewohnt und es sollen keine stromführenden Versorgungsleitungen anliegen. Ob sich der Verdacht bestätigt, werden die kommenden Untersuchungen der Kriminalpolizei zeigen. Gegen 21.30 Uhr war der Feuerwehreinsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Die Fahrt in Richtung Innenstadt ist wieder freigegeben. Bei dem betroffenen Anwesen handelt es sich um die Hausnummer 2. Das ehemalige Gehöft ist das einzige von den schlimmen Kriegsschäden verschont gebliebene Gebäudeensemble in der Sankt-Annen-Straße.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg