Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Gegen den Schmerz im Rücken

Mit speziellen Übungen kann „Flexx-WBS-Gymnastik“ Wunder vollbringen Gegen den Schmerz im Rücken

„Flexx-WBS-Gymnastik“ ist ein neuartiges und ganzheitliches Beweglichkeitstraining, das besonders für Menschen mit Schmerzen im Bereich des Rückens, Nackens, der Schultern sowie den Knien entwickelt wurde. Es basiert auf den Erfahrungen und Erkenntnissen aus über 20 Jahren sportmedizinischer Trainingstherapie, kombiniert mit den Lehren des Yogas.

Voriger Artikel
Die Kunst der inneren Stärke
Nächster Artikel
Im Wiegetritt auf der Stelle

Brit Schneider bietet im Sport-In in Wust Flexx–WBS–Gymnastik an und will nicht nur das Rückgrat der Teilnehmer stärke

Quelle: Marcus Alert

Wust. Im Sport-In in Wust bietet Brit Schneider diesen Kurs an. „Es geht um das Ausgleichen von Defiziten und um die Beweglichkeit in alle Richtungen“, erklärt die 36-Jährige. Denn Elastizität sei extrem wichtig für den Körper, der nun einmal aus Gelenken, Bändern und Sehnen bestehe. „Flexx“ wirkt schlechten Alltags- und gewohnten Schonhaltungen entgegen, die vor allem durch einseitige Tätigkeiten entstehen. Dadurch passe sich die Muskulatur an, verkürzt sich diese vor allem im Bereich des Hüftbeugers, der Brust- und Bauchmuskulatur.

Und der Sündenbock sei immer die Wirbelsäule und andere Gelenke. Schmerzen im Nacken und in der Schulter seien die Folge. Schließlich seien Rückenschmerzen inzwischen eine Volkskrankheit. Statt die Ursache zu bekämpfen, würden meist Spritzen und Massagen gegen die Symptome verschrieben. Der Kurs und auch entsprechende Geräte im Fitnesscenter würden jedoch gegen die Ursache ankämpfen. „Flexx“ sei ein Konzept für ein besseres Rückgrat.

„Die Übungen mobilisieren das Bindegewebe. Die Bandscheibe besteht aus Bindegewebe und diese schützt unsere Wirbel“, weiß Brit Schneider. Und je elastischer und gedehnter man sei, umso größer ist die Fähigkeit des Körpers Energie zu speichern. Das sei auch für alle Sportler interessant. Kern des Trainings sei eine Gegenbewegung zum Alltag. Die Übungen sorgen für eine bessere Durchblutung, den Lymphfluss und entgiften das Bindegewebe und die Muskulatur. „Ziel aller Übungen ist das Wohlbefinden und die Schmerzfreiheit“, so die studierte Betriebswirtin. Mit Hilfe einer Fitnessmatte und Therabändern ist in dem Kurs effektive Gymnastik angesagt. An- und Entspannung wechseln sich immer wieder ab. Es gibt sowohl verschiedene Dehnungs- und Mobilisations- als auch Kräftigungsübungen.

Von Marcus Alert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg