Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Geheimnis hinterm Hoftor

16. Höfefest lockte viele Besucher an Geheimnis hinterm Hoftor

Blick ins Bestattungsbüro, alte Lokomotiven und jede Menge Spaß: Das 16. Höfefest in Brandenburg an der Havel lockte auch in diesem Jahr wieder viele Besucher in die Hinterhöfe der Altstadt. Viel Spannendes und auch Gruseliges verbarg sich hinter so manch einem Tor.

Voriger Artikel
Wasser marsch in Ziesar
Nächster Artikel
Auch Kaninchen leiden unter der Hitze

Historische Handwerkskunst in versteckten Höfen.

Quelle: MaloszykVolkmar

Brandenburg an der Havel. Überraschung hinter dem schlichten, großen grünen Holztor in der Rathenower Straße 9. Der Torweg dahinter führt zum Hof von Günther Bauch und seiner Familie. Eine kleine, feine Kunstgalerie ist hier entstanden. Die Wände sind frisch geweißt. Strahler unter der Decke setzen Bilder mit Brandenburger Stadtansichten des Malers Ludwig Augustin ins rechte Licht. Von Beruf eigentlich Schweißer, habe Augustin sein ganzes Leben lang gemalt, erzählt Daniel Spirius, ein Freund der Familie Bauch.

Der Kunstmaler habe sich ständig fortgebildet, habe Unterricht genommen bei Adolf Schulze und Emil Spiess. Das sieht man seinen Bildern auch an. Augustins Malereien wirken ganz und gar nicht laienhaft. Sie sind realistisch, strahlen aber das gewisse Etwas aus, das künstlerische Bilder von einfachen Fotografien unterscheidet. Verkaufen möchte Augustin seine Bilder nicht. „Es liegt mir nichts am Geld“, sagt der Künstler.

Günther Bauch sammelt bekanntlich alte Fahrräder und ist ein Liebhaber von Oldtimern. Da verwundert es nicht, dass in den ersten Stock des roten Klinkerbaus im Hof demnächst das Fahrrad-Museum einziehen soll. In den Räumen darunter soll ein Oldtimer Quartier beziehen. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Beim Höfefest lassen es sich die Besucher bei Gegrilltem und kühlen Getränken zur Musik der Brandenburger Band „My Orchid Home“ gut gehen.

Bestattungshaus öffnet Türen

Auf dem Hof des Bestattungshauses Arnold in der Bäckerstraße 47 steppt wie jedes Jahr der Bär. Eine dichte Menschentraube umlagert Mannis Feldküche. Unter den Pavillons entlang der Mauer sitzen Menschen, meist älteren Semesters, und schunkeln zu den Liedern des Brandenburger Shantychores. Die Tür zum Bestattungsraum mit den Särgen steht offen. Wer will, kann sich beraten lassen.

Die kleine Alina-Charlotte Hintze kreischt vor Begeisterung. Sie steht im Führerhaus einer großen, grünen Lok. Wo die Reise hingeht? „Ans Wasser“, kräht die Zweijährige. „Wir haben gerade an der Ostsee Urlaub gemacht“, erklärt Mama Nicole das Wunschziel ihrer Tochter. Der Nachbau der Lokomotive von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, ist seit drei Jahren die Attraktion im Hof von Therese und Florian Menzel in der Bäckerstraße 38. Es handele sich um eine alte Kulisse für das Theaterstück nach dem Buch von Michael Ende, die ein Theater in Köln auf den Sperrmüll geben wollte, sagt Therese Menzel.

Höfefest in Brandenburgs Altstadt - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

„Gruseleien im historischen Keller“ haben Birgit Didczuneit-Sandhop und ihr Mann Veit den Besuchern der Altstadt Pension 1685 in der Plauer Straße 13 versprochen. „Wir brauchen den Keller gar nicht besonders präparieren, damit sich die Leute erschrecken. Es reicht, wenn du unten bist“, lockt Veit Didczuneit die Besucher ins Untergeschoss.

„Hier steht die Vorsitzende noch selber am Grill“, lacht Kathrin Arndt, Vereinschefin der Altstädter, auf dem voll besetzten Hof des Bürgerhauses in der Bäckerstraße. Sie kämpft mit der Tücke des Gasgrills, der die Würste ganz unterschiedlich bräunt. Gemeinsam mit den Altstädtern hat sie das Höfefest auch dieses Jahr organisiert und 18 Höfe für die Teilnahme gewinnen können. „Ich habe mir noch gar keinen Eindruck verschafft, wie es in den einzelnen Höfen läuft“, sagt die Grillmeisterin und freut sich über die erste perfekt gebräunte Bratwurst. Übung macht eben den Meister.

Von Ann Brünink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg