Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Geistervertreibung mit Feuer im Fressnapf
Lokales Brandenburg/Havel Geistervertreibung mit Feuer im Fressnapf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 01.06.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Ein 23 Jahre alter Mann wollte am Donnerstagnachmittag böse Geister vertreiben. Zu diesem Zweck stellte er an der Potsdamer Straße 18, nahe der Riester-Rentenbehörde, einen Fressnapf auf, in dem er Papierschnipsel verbrannte. Eine Bürgerin rief die Polizei zur Hilfe, weil der junge Mann außerdem herumgepöbelt haben soll.

Den Beamten gegenüber war der 23-Jährige ruhig und friedfertig. Er nannte die Geistervertreibung als Grund für das Kokeln. Dem Platzverweis der Polizei folgte er ohne Murren.

Da keine strafbare Handlung vorliegt und kein Schaden angerichtet wurde, verließen die Beamten den Ort des Geschehens ohne Anzeigenaufnahme wieder, berichtet Polizeisprecher Heiko Schmidt..

Von Jürgen Lauterbach

Potsdam-Mittelmark Bauarbeiten B 1 bei Groß Kreutz - Noch vier Wochen Vollsperrung

Noch vier Wochen sollen die Arbeiten an der B 1 bei Groß Kreutz (Havel) andauern. So lange müssen Pendler und Anwohner mit der Vollsperrung leben. In Kloster Lehnin (Potsdam-Mittelmark) häufen sich die Klagen über Raserei auf der Ausweichroute, die über Damsdorf, Trechwitz, Jeserig und Schenkenberg führt. Nun sollen Raser zur Kasse gebeten werden.

04.06.2017
Brandenburg/Havel Abgesagtes Kinderfest in Brandenburg - Wut richtet sich gegen Veranstalter Güttler

Nach der kurzfristigen Absage des großen Kinderfestes auf dem Brandenburger Marienberg gerät der Veranstalter Daniel Güttler in den sozialen Medien unter Druck. Dabei hat sich der junge Mann wohl nichts vorzuwerfen. Er hat das Fest erfunden und organisiert, öffentliche Gelder gab es in den neun Auflagen zuvor nie. Die Absage habe private Gründe.

01.06.2017

Zwei betrunkene Männer sind am Mittwochabend auf einem Parkplatz am Tschirchdamm im Brandenburger Stadtteil Hohenstücken aneinandergeraten. Der Streit eskalierte und endete schließlich blutig.

01.06.2017
Anzeige