Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Generalmusikdirektor Helmrath unterliegt

Vor dem Arbeitsgericht gescheitert Generalmusikdirektor Helmrath unterliegt

Der frühere Chefdirigent der Brandenburger Symphoniker, Michael Helmrath, ist vor dem Brandenburger Arbeitsgericht mit dem Versuch einer Klage auf Wiedereinstellung am Brandenburger Theater gescheitert. Der Richter und Chef des Arbeitsgerichtes Toralf Engelbrecht erkannte die Befristung seines Vertrages zum Ende der Spielzeit 2015 an.

Voriger Artikel
Brandenburg: Stadtmuseum macht dicht
Nächster Artikel
Früheres Domino-Heim nimmt Jugendliche auf

Michael Helmrath mit der Ehrenmedaille der Stadt Brandenburg.
 

Quelle: Foto: R. Böhme

Brandenburg an der Havel.  Der frühere Chefdirigent der Brandenburger Symphoniker Michael Helmrath ist vor dem Brandenburger Arbeitsgericht mit dem Versuch einer Klage auf Wiedereinstellung am Brandenburger Theater gescheitert. Der Richter und Chef des Arbeitsgerichtes Toralf Engelbrecht erkannte die Befristung seines Vertrages zum Ende der Spielzeit 2015 an. Dabei spielte auch keine Rolle, dass Helmrath seit 1999 die Symphoniker dirigiert hatte. In seinem letzten Vertrag, der 2011 geschlossen wurde, hatte Helmrath die Befristung anerkannt, obwohl er, durch ein Versäumnis des Theaters, zu diesem Zeitpunkt auch einen unbefristeten Vertrag hätte geltend machen können. Wie berichtet, war dem beliebten Dirigenten, der erst in der Vorwoche mit der Verdienstmedaille der Stadt Brandenburg von der SVV geehrt worden war, im Vorjahr überraschend der Stuhl vor die Tür gesetzt worden.

Grundsätzlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sich ein Orchesters auch mit Blick auf die künstlerische Weiterentwicklung nach einigen Jahren einen neuen Dirigenten sucht. Die Begleitumstände der Kündigung für Helmrath wurden jedoch in der Lokalpolitik und in Teilen des Theaters als würdelos empfunden. Wie Helmrath, der derzeit häufig für Opernproduktionen am Theater in Wiesbaden tätig ist, sagt, sei ihm und seinen Anwälten durchaus bewusst gewesen, dass das Urteil auch eine Niederlage sein könne. Wenn man nur den abschließenden Vertrag betrachte, könne man zu dem Schluss kommen, dass die Kündigung rechtens sei. Das Arbeitsgericht hat nun einige Wochen Zeit, das Urteil zu begründen.

Mit Blick auf die Gründe und der Frage, wie sich seine Rechtsschutzversicherung verhalte, schließt Helmrath nicht aus, auch den Weg durch die Instanzen zu gehen. Im Kern gehe es um die Frage, wie oft Verträge für Künstler verlängert werden können und wann letztlich eine „Unkündbarkeit“ eintrete.

Für das Brandenburger Theater, das auch in diesem Jahr weiter Eigenkapital verzehren muss um den Jahresabschluss zu schaffen, kommt das Urteil zu einem günstigen Zeitpunkt. Geschäftsführer Jörg Heyne hatte gegenüber der MAZ erklärt, er habe ausreichende Rückstellungen für den Fall gebildet, dass das BT unterliegt und man Helmrath abfinden müsse. Dieses Geld wird nun frei. Im Übrigen hat das BT an anderen Stellen in diesem Jahr auch erhebliche Personalkosten gespart. Ursprünglich sollte die künstlerische Leiterin Katja Lebelt schon zum September 2015 die Arbeit aufnehmen.

Nun wird ihr Vertrag erst am dem 1. Januar 2016 gültig. Auch der neue Chefdirigent der Symphoniker Peter Gülke (82), der das Amt von Helmrath übernehmen sollte, hat seinen Dient aus Krankheitsgründen noch immer nicht angetreten und verzichtet weiter auf sein Gehalt. Dem Vernehmen nach sich Gülke jüngst mit einer Mail an das Orchester gewandt, sein Fernbleiben bedauert und deutlich gemacht, dass er noch immer nicht fit sei.

Auch wenn die Verantwortlichen im Theater so tun, als könne man ein Orchester auch ohne Chef führen, wird immer deutlicher, dass durch den Weggang von Helmrath und der Orchesterdirektorin Sabine Völker an der Spitze des Orchesters ein Führungsvakuum entstanden ist, dass nun Leute zu füllen suchen, die andere Aufgaben hätten.

Von Benno Rougk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg