Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gesundheit versus Schimmel im Kinderzimmer

MAZ Sterntaleraktion Gesundheit versus Schimmel im Kinderzimmer

Die MAZ Sterntaleraktion ist angelaufen. Die weihnachtliche Spendenkampagne kommt in Not geratenen und von Armut bedrohten Familien zugute. So wie Familie Lund aus Brandenburg an der Havel. Sie lebt in einer renovierungsbedürftigen Wohnung – und es schimmelt im Kinderzimmer. Deshalb haben sie vor allem einen Wunsch: Gesundheit

Voriger Artikel
Brandanschlag auf geplante Asylunterkunft
Nächster Artikel
Jugendnotdienst entgeht knapp der Katastrophe

Melanie Lund mit Sohn David (l.) ihrem Verlobten Ronny Friebe und Tochter Mikaela.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Brandenburg/H. „Alle gehen mit dem Hund“, „Alle decken den Tisch“ und „Es wird immer im richtigen Ton miteinander gesprochen.“ Die Familie von Melanie Lund (32) hat sich Regeln gegeben. Nachzulesen auf einem großen Plakat, dass an der Wohnzimmerwand hängt. „Für den Fall, dass jemand vergesslich wird“, meint die Mutter zweier Kinder schmunzelnd.

Melanie Lund muss nicht nur ihre Familie zusammenhalten, sondern auch das Geld. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Ronny Friebe (30) bildet sie eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft. Dazu kommen die Kinder David (14) und Mikaela (11). Ein Leben mit Hartz IV. Was da vom Weihnachtsmann auf den Tisch gelegt wird, bestimmt das Limit, dass Melanie Lund pro Kind festlegt. Keiner soll leer ausgehen, aber die großen Wünschen scheinen unerfüllbar. Für Mikaela muss unbedingt ein neues Bett her. Sie besucht die 5. Klasse in der Gebrüder-Grimm-Grundschule und turnt für ihr Leben gern. Beim BRSK hat sich Mikaela den Kinderturnern angeschlossen. Und der 14-jährige Bruder träumt von einer Schlafcouch, damit er es sich in seinem kleinen Kinderzimmer am Tage gemütlich machen kann. David ist Siebtklässler in der Otto-Tschirch-Oberschule und macht in der Informatik-AG mit.

Konto eingerichtet

Die MAZ sammelt wieder Spenden für das Weihnachtsfest, um Wünsche für in Not geratene und von Armut bedrohte Familien in der Region Rathenow, Brandenburg und Bad Belzig erfüllen zu können.

Bitte überweisen Sie Spenden auf das bei der Brandenburger Bank eingerichtete Konto mit der IBAN DE77160620730100070700. Kennwort: MAZ Sterntaler. Das Konto wird vom DRK-Kreisverband Brandenburg verwaltet.

Für Spendenquittungen bitte Name und Anschrift angeben. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Sachspenden entgegennehmen oder vermitteln.

Was die gesamte Familie am meisten bedrückt, ist der Zustand der Vier-Raum-Wohnung, die genauso abgenutzt ist, wie der ganze Plattenbau in der Christinenstraße. „Wir wollen selbst renovieren. Zimmer für Zimmer“, sagt Ronny Friebe. Der gelernte Verkäufer absolviert gerade eine Umschulung zum Fachlageristen. Er zeigt auf Zimmerecken, in denen sich Schimmel breit macht. Selbst über Mikaelas Schlafstätte wuchert der Pilz. Gesund kann das nicht sein. Bisher hat sich der Vermieter des ehemaligen Wofü-Blocks nicht für die schwarzen Flecken in der Wohnung interessiert.

Ein paar Gegenmaßnahmen und den Umgang mit Farbe und Tapete trauen sich die Laien zu. Doch dafür muss erst einmal Geld vom ohnehin schmalen Budget abgeknappst werden. Der aus Eisenach stammende Ronny Friebe will nach seiner Umschulung wieder Geld nach Hause bringen. Noch steht der Weihnachtsbaum verpackt in der Ecke, doch zunächst einmal wünscht sich die Familie für das neue Jahr vor allem eines – Gesundheit.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg