Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Gorholt empfiehlt einen „starken Künstler“
Lokales Brandenburg/Havel Gorholt empfiehlt einen „starken Künstler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 04.06.2015
Das Theater sucht einen Nachfolger für Christian Kneisel. Quelle: MAZ/Archiv
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Ein Entscheidungs- und Mitspracherrecht bei der Bestellung haben der Aufsichtsrat, der Gesellschafter und der Theaterverbund, dem neben Brandenburg auch Frankfurt (Oder) und Potsdam angehören. Wie Heyne sagt, seien unter den Bewerbern „relativ und ziemlich bekannte Interessenten“.

„Da waren Leute dabei, die ich wirklich nicht erwartet hatte“, so Heyne weiter. Ins Detail wolle er aber nicht gehen. Er habe zwei Tage gebraucht, um sich durch die Mappen aller Bewerber zu arbeiten und werde nun eine Auswahl vorschlagen. Allerdings seien alle Namen und Bewerbungen für den Aufsichtsrat und den Verbund einsehbar.

Einen Favoriten für die Besetzung der Stelle, die ab August 2015 zur Verfügung steht, habe er nicht. Kulturstaatssekretär Martin Gorholt (SPD) sagte im Gespräch mit der MAZ, dass man das Verfahren im Potsdamer Ministerium und im Theaterverbund sehr wachen Auges betrachte. Er sprach sich ausdrücklich dafür aus, dass man sich in Brandenburg „einen starken künstlerischen Leiter suchen“ solle, um das Theater „neu auszurichten und mit einer künstlerischen Strategie“ zu versehen.

Darauf „müsse und werde man dringen“, den in diesem Bereich vermisse man in Brandenburg „klare, künstlerische Visionen“. Die Zusammenarbeit mit anderen Theatern wie beispielsweise dem in Senftenberg seien gewünscht und notwendig. Und auch die Eigeninitiative des BT im künstlerischen Bereich werde man von Potsdamer Seite unterstützen, versicherte Gorholt im Gespräch. Zu möglichen Plänen, im kleinen Stil in Brandenburg auch wieder Sprechtheater anzubieten, meint Martin Gorholt: „Da gibt es keine Verbote und keine Tabus!“

In den nächsten Monaten werden sich die Gremien mit den Vorschlägen befassen. Angesichts der bevorstehenden Sommerpause scheint es aber denkbar, dass sich die Besetzung der Stelle über den August 2015 hinaus verzögert.

Von Benno Rougk

Brandenburg/Havel Auszubildenden gärtnern um die Wette - Auf dem Weg ins Finale

Auf dem Weg ins Bundesfinale kämpfen angehende Landschaftsgärtner am Samstag, den 6. Juni, auf dem Brandenburger Packhofgelände in Zweierteams um den Sieg beim Landschaftsgärtner-Cup 2015. Seit 1999 veranstaltet der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg jedes Jahr den Berufswettbewerb der Auszubildenden.

04.06.2015
Brandenburg/Havel Verändertes Angebot an der Fachhochschule Brandenburg - Neue Studiengänge in Wirtschaft und Technik

Seit Montag können sich Interessenten auch für die beiden neuen Bachelor-Studiengänge an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) einschreiben, teilt deren Sprecherin Heide Traemann mit. Die zulassungsfreien Studiengänge dauern sieben Semester und heißen Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen.

01.06.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 1. Juni - Autofahrerin mit Drogen im Blut erwischt

+ + + Brandenburg/H.: Mit Amphetaminen hinter dem Lenkrad + + + Ziesar: Rüttelplatten gestohlen + + +

01.06.2015
Anzeige