Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Handy-Hehler besprüht Opfer mit Pfefferspray
Lokales Brandenburg/Havel Handy-Hehler besprüht Opfer mit Pfefferspray
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 04.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Doppeltes Pech für einen 23-jährigen Brandenburger. Vor einigen Tagen hatte er von einem 18-jährigen Brandenburger ein Smartphone erworben. Als er das Telefon für sich in Betrieb nehmen wollte, musste er jedoch feststellen, dass es durch die spezielle Software gegen Diebstahl gesichert war und eine Weiternutzung nicht möglich ist. Das teilte die Brandenburger Polizei am Dienstag mit.

Montagabend suchte der 23-Jährige dann den Verkäufer auf dem Görden. Er wollte das Geschäft rückgängig machen und forderte sein Geld zurück. Doch der Jüngere ließ sich auf keine Diskussionen ein. Stattdessen sprühte dem Älteren unvermittelt eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht. Und rannte davon.

Eine Überprüfung des Smartphone durch die Polizei ergab, dass es als gestohlen gemeldet worden war. Die Beamten stellten das Gerät sicher. Der 23-Jährige wurde kurz darauf im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Kriminalpolizei ermittelt zu einer gefährlichen Körperverletzung und dem Verdacht der Hehlerei, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Von MAZonline

Ziesar kann nun ihre Galerie unter Freien Himmel gestalten. Montagvormittag übergaben acht Künstler aus Spanien, Kuba und Deutschland ihre eigenhändig gefertigten Reliefs an die Stadt Ziesar. Fast 100 Zuschauer waren gekommen, um sich die 40 mal 40 Zentimeter großen Kunstwerke aus der Stadtgeschichte von Ziesar zu betrachten.

04.10.2016
Brandenburg/Havel Nahverkehr in Brandenburg/Havel - Einzelfahrscheine werden teurer

Schlechte Nachrichten für alle Nahverkehrsnutzer in der Havelstadt: Der Einzelfahrschein für Bahnen und Busse der Verkehrsbetriebe Brandenburg/Havel (VBBr) wird zum Jahreswechsel zehn Cent teurer. Er wird dann 1,70 Euro kosten, berichtet der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg.

04.10.2016

Pünktlich zum runden Jubiläum konnte der Willeminenhof in Deetz zwei neue Bewohner präsentieren. Das fünf Wochen alte Guanako Evchen und ein gerade einmal sieben Tage altes Alpaka waren für die vielen Besucher am Einheitstag die größte Attraktion. Am Einheitstag wurde auf dem Alpakahof Zehnjähriges gefeiert.

03.10.2016
Anzeige