Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hans Modrow schaut vorbei

Brandenburg an der Havel Hans Modrow schaut vorbei

Der letzte Ministerpräsident der DDR schaut in Brandenburg an der Havel vorbei. Am kommenden Donnerstag ist Hans Modrow auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung im Lighthouse in der Bahnhofspassage. Es ist sein Thema, das ihn bewegt.

Voriger Artikel
Ansturm auf die Feiermeile
Nächster Artikel
Besonderer Klang für die Symphoniker

Hans Modrow streitet weiter für die Linke.

Quelle: Gudrun Ott

Brandenburg/H. Der letzte Ministerpräsident der DDR schaut in Brandenburg an der Havel vorbei. Am kommenden Donnerstag ist Hans Modrow auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung im Lighthouse in der Bahnhofspassage (gegenüber dem Hauptbahnhof), heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters

Modrow spricht über das Thema „Die Linke in Europa“. Von 1999 bis 2004 saß Modrow im Europaparlament, als einer von sechs Abgeordneten der PDS. Er arbeitete im Ausschuss für Entwicklungshilfe und war für die EU-Beitrittsgespräche Tschechiens verantwortlich.

Die Moderation liegt am Donnerstag in den Händen von Detlef Nakath aus Potsdam. Beginn ist um 17 Uhr.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg