Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Heimliches Konzert der Musikanten

Briester Fan feiert 90. Geburtstag Heimliches Konzert der Musikanten

Karl Kabelitz ist der drittälteste Bewohner von Briest. Am Mittwoch wurde der Blasmusik-Fan 90 Jahre alt. Wovon der ehemalige Werkzeugmacher nichts ahnte, war eine von den Nachbarn vorbereitete Überraschung. Sie holten die Lieblingsband des Jubilars an die Havel.

Voriger Artikel
80 Prozent der Zugvögel schaffen die Rückkehr nicht
Nächster Artikel
Hochschule und IHK sind Kooperationspartner

Die Original Fienerländer Musikanten geben in Briest ein Gartenkonzert für den 90-jährigen Karl Kabelitz.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Briest. Einen ihrer treuesten Fans haben die Original Fienerländer Musikanten in Briest. Andere fahren jedes Wochenende zum Fußball, Karl (Kalle) Kabelitz reist lieber seiner Lieblingsband hinterher. Und das mit 90! Am Mittwochabend war alles anders. Zum runden Geburtstag des betagten Jubilars kamen die Stimmungsmacher aus Tucheim an die Havel, um Karl Kabelitz ein Ständchen zu überbringen. Eine Riesenüberraschung, denn der drittälteste Briester ahnte nicht, dass sein Ehrentag mit einem musikalischen Höhepunkt enden würde.

Nachbar Werner Mader hatte den Auftritt der Fienerländer heimlich vorbereitet und seinen Garten in eine Open-Air-Bühne verwandelt. „Wir leben seit über 50 Jahren in guter Nachbarschaft. Dafür möchte meine Familie Dankeschön sagen. Es ist bekannt, dass der Jubilar die Blasmusik liebt“, sagte Werner Mader der MAZ. Bis heute gießt Karl Kabelitz die Tomaten, nimmt die Zeitung aus dem Briefkasten und schaut im Haus nach dem rechten, wenn Familie Mader im Urlaub ist.

Fienerländer-Chef Gerhard Müller gratuliert Karl Kabelitz in Briest zum 90

Fienerländer-Chef Gerhard Müller gratuliert Karl Kabelitz in Briest zum 90. Geburtstag.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Karl Kabelitz und seine Frau Rita ließen sich nicht lange bitten. Als die Musiker unter der Leitung von Gerhard Müller zum „Happy Birthday“ anstimmten, saß das Ehepaar bereits unter dem Maderschen Mammutbaum, der gepflanzt wurde, als Karl Kabelitz noch ein Mittvierziger war. Ensemble-Chef Müller moderierte das Briester Gartenkonzert und erzählte die eine oder andere Anekdote aus der Geschichte der Fienerländer Musikanten. „Wir haben dir einen Blumenstrauß mitgebracht – allerdings einen musikalischen“, kündigte Müller an. Es war die Blumengrüße-Polka, die bei keinem Auftritt der Tucheimer fehlen darf.

Die Original Fienerländer Musikanten in Wochentagsbesetzung im Garten von Familie Mader

Die Original Fienerländer Musikanten in Wochentagsbesetzung im Garten von Familie Mader.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Mit 90 ist der sympathische Karl Kabelitz immer noch rüstig, schlank und geistig fit. Da wird ein Hörgerät zur Nebensache. Herzlich bedankte er sich für die gelungene Überraschung. Es ist ausgemachte Sache, dass der Jubilar am kommenden Sonntag den nächsten Auftritt der Original Fienerländer Musikanten in Klietznick bei Jerichow besuchen wird. Karl Kabelitz ist gebürtiger Plauer und gelernter Werkzeugmacher. Er musste in den Krieg und war mehrere Jahre in Gefangenschaft, arbeitete auf der Plauer Werft und im Klärwerk Kaltenhausen. Bis heute bewirtschaftet der Jubilar zusammen mit Ehefrau Rita einen großen Garten. Sein Auto steuert Karl Kabelitz noch selbst.

Den Original Fienerländer Musikanten hält der Briester schon seit Jahrzehnten die Treue. Das Ensemble gründete sich vor genau 50 Jahren. Seither sind die Freizeitmusiker weit über Tucheim hinaus bekannt.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg