Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Helden im Strampler – willkommen im Leben!
Lokales Brandenburg/Havel Helden im Strampler – willkommen im Leben!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.04.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Etwa 1000 Babys kommen jedes Jahr im Klinikum in Brandenburg an der Havel zur Welt. Und genau so oft gibt es freudestrahlende Gesichter, glückliche Familien und stolze Angehörige. Die MAZ veröffentlicht die Fotos der neuen Erdenbürger an dieser Stelle in einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

Zur Galerie
Töchterchen Minna ist seit dem 22. Januar der ganze Stolz von Mama Anja Barnau und Papa Steven Schmidtmann aus dem Havelseer Ortsteil Pritzerbe. Bei ihrer Geburt um 6.36 Uhr zeigten die Waage 2950 Gramm und das Maßband genau 50 Zentimeter.

Galerie wird fortlaufend aktualisiert

Winzige Füße strampeln, kleine Händchen greifen nach Mamas Finger, süße Augen schauen Papa groß an. Daheim haben die Eltern schon das Nest bereitet, große Schwestern und Brüder sind ganz gespannt auf die Neuankömmlinge in ihrer Familie. Die MAZ-Redaktion wünscht den jungen Familien und allen Angehörigen eine tolle und aufregende Zeit gemeinsam mit ihren Lieblingen!

Von Philip Rißling

Die Gründung der Brandenburger Saldria und Namensgebung sind untrennbar mit zwei Namen verbunden: Matthias von Saldern und Gertrud von Hake. Die Stifterin wurde vor 500 Jahren geboren.

16.04.2018

Einmal im Jahr lädt das Naturschutzzentrum zur Kräuterwanderung in den Krugpark ein. Die Mitarbeiter erläuterten auf einem romantischen Streifzug, wie das junge Grün Wohlbefinden und Speiseplan bereichern kann.

18.04.2018

Ein ungewöhnliches Konzert Neuer Musik haben die Brandenburger Symphoniker am Samstagabend im Theater geboten. Nicht nur die Sitzordnung der Musiker und des Publikums überraschten, auch der Ablauf des Musikabends erstaunte. Es war die Uraufführung des Werks „Tropfen“ des Komponisten Vittorio Zago.

15.04.2018
Anzeige