Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel IHK-Mitglieder wählen neue Vollversammlung
Lokales Brandenburg/Havel IHK-Mitglieder wählen neue Vollversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 25.05.2017
Jens-Uwe Oppenborn stellt sich zur Wahl. Quelle: Marcus Alert
Anzeige
Brandenburg/H

151 Frauen und Männer bewerben sich um einen der 75 Sitze in der kommenden Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam. Zu den Kandidaten für das Ehrenamt gehören auch Unternehmer aus Brandenburg/Havel.

Noch bis zum 9. Juni können Unternehmer des IHK-Bezirks auch online oder per Briefwahl mitbestimmen, wer ihre Interessen in der IHK-Vollversammlung vertreten soll. Die kommende fünfjährige Wahlperiode reicht bis zum Jahr 2022. Abgestimmt wird in acht Wahlgruppen, die von Dienstleistungen bis Verkehr/Logistik unterschiedliche Geschäftsfelder abdecken.

In den Wahlgruppen Dienstleistungen, Groß- und Einzelhandel sowie verarbeitendes Gewerbe/bau wird in sechs Wahlbezirken abgestimmt. Für die übrigen Branchen gibt es jeweils nur einen Gesamtwahlbezirk.

Aus der Region treten in den Gruppe Dienstleistungen an: Detlev Cossmann aus Brielow, Michael Mey aus Havelsee, Susanne Heindorf, Sabrina Kirchner, Jens Reuter und Anja Titze aus Brandenburg/Havel. In der Gruppe Groß- und Einzelhandel heißen die Kandidaten Peter Koppenhagen, Michael Titscher und Sven Wolfram aus Brandenburg/Havel.

Beim verarbeitenden Gewerbe und Bau kandidieren aus der Region Rainer Beschorner, Michaela Rohlmann, Sahra Schönfuß und Kai Stimming aus Brandenburg/Havel. Aus der Stadt treten außerdem an: Jens-Uwe Oppenborn in der Gruppen Banken/Versicherungen und Robert Stelle in der Gruppe Informationstechnik/Medien/Nachrichten.

Von MAZonline

Endlich kann wieder nach Lust und Laune geplanscht werden: Das Marienbad in Brandenburg an der Havel eröffnet an diesem Dienstag offiziell die Freibadsaison. Große und kleine Wasserratten können den Start schon nicht mehr erwarten – wetterbedingt wird das Dach des Bades mit zwei Wochen Verspätung geöffnet.

22.05.2017

Der Förderverein für das Industriemuseum in Brandenburg an der Havel besteht seit 25 Jahren. Die Mitglieder blicken auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der Beginn der Vereinsarbeit war alles andere als einfach, denn am Anfang war die Auflösung. Das Stahlwerk – zu DDR-Zeiten mit etwa 10 000 Mitarbeitern größter Arbeitgeber in der Stadt – wurde abgewickelt.

25.05.2017
Brandenburg/Havel Überfall am Gesundheitszentrum Brandenburg - Mit Messern bedroht und ausgeraubt

Die Brandenburger Polizei fahndet nach einem russisch sprechenden Mann, der am Sonntagvormittag mit einem Komplizen einen 29 Jahre alten Brandenburger überfallen hat. Der junge Mann war gegen 9.45 Uhr auf dem Weg, um sich am Hauptbahnhof in Brandenburg/Havel eine Fahrkarte zu kaufen. Da kamen zwei Männer auf ihn zu und zückten ihre Messer.

22.05.2017
Anzeige