Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Im Stahlwerk getroffen – noch immer verliebt

Brandenburg an der Havel Im Stahlwerk getroffen – noch immer verliebt

Nach 60 Ehejahren feiern Elly und Hans Hübner am Donnerstag ihre Diamantene Hochzeit. Kennengelernt haben sich die beiden einst im Brandenburger Stahlwerk, wo er als Gießer und sie als Verkäuferin arbeitete. Ihr Jubiläum feiern sie in einer Seniorenresidenz, da sie in Folge eines Unfalls im vergangenen Jahr ihr Zuhause verlassen haben.

Voriger Artikel
Der Metallbau ist ein Jobmotor auf dem Land
Nächster Artikel
Eidechsen machen jungen Familien Platz

Seit 60 Jahren verheiratet: Erich und Elly Hübner.

Quelle: Jacqueline Steiner

Brandenburg/H. Als sich Elly und Erich Hübner vor 60 Jahren das Ja-Wort gaben, hatte die Gattin bereits zwei Kinder. „Sie war mit uns immer allein und dann haben wir einen Vater gekriegt“, erinnert sich Tochter Monika Schweitzer. „Ich war schon 17 Jahre, es war bestimmt nicht einfach für ihn.“ Doch der nur elf Jahre ältere Stiefvater kam gut mit den Kindern zurecht. „Das hat geklappt, bis heute“, sagt der 87-jährige Brandenburger, der an diesem Donnerstag mit seiner Elly Diamantene Hochzeit feiert.

Kennengelernt haben sich die beiden einst im Stahlwerk, wo Erich Hübner 39 Jahre lang als Gießer arbeitete. „Mutti war da Verkäuferin“, erzählt die 76-jährige Monika Schweitzer. Gewohnt hat die Familie viele Jahre in der Dreifertstraße. Seit gut einem Jahr leben die Eheleute jetzt in der Seniorenresidenz „An der Stadtschleuse“. Beide haben ein eigenes Zimmer, verbunden sind die Räume durch einen gemeinsamen Balkon.

Urlaubsfahrten im geliebten Auto

„Hier ist es prima, man kann sich nicht beschweren“, findet Erich Hübner. Ob Gymnastik, Gedächtnistraining oder Kegeln – jeden Tag stehe eine andere Aktivität auf dem Programm. Früher sind Erich und die inzwischen an Demenz erkrankte Elly Hübner oft mit dem Auto in den Urlaub gefahren, zum Beispiel in den Harz, an die Ostsee oder nach Dänemark.

Das Auto war ohnehin ein besonderer Liebling des 87-Jährigen. „Es war mein Ein und Alles“, sagt er. Vor drei Jahren gab er es jedoch freiwillig ab, als er merkte, dass seine Fahrtüchtigkeit langsam nachließ. Es blieb ihm sein ebenfalls geliebtes Fahrrad. Als er damit jedoch im vergangenen Jahr stürzte und anschließend im Krankenhaus wieder aufwachte, entschieden sich die Hübners in die Seniorenresidenz zu ziehen. Mehrmals in der Woche bekommen sie dort Besuch von Tochter Monika.

Jüngster Ururenkel wird im Oktober ein Jahr alt

Zur Familie gehören außerdem zwei Enkel, vier Urenkel und auch mehrere Ururenkel. „Der Jüngste wird im Oktober ein Jahr alt“, so Monika Schweitzer. Anlässlich des runden Ehejubiläums der 93-jährigen Elly Hübner und ihres Mannes plant die Familie demnächst ein gemeinsames Essen. Da momentan einige von ihnen im Urlaub sind, muss das allerdings noch ein wenig warten.

Von Norman Giese

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg