Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° Schneeregen

Navigation:
Jedes dritte Kind lebt in einer Hartz-4-Familie

Brandenburg/Havel Jedes dritte Kind lebt in einer Hartz-4-Familie

Auch wenn die Zahl etwas gesunken ist: Immer noch fast jedes dritte Kind in Brandenburg an der Havel unter 15 Jahren lebt in einer Familie, die Hartz-IV-Leistungen bezieht. Unter den mehr als 400 Landkreisen und Städten in Deutschland gibt es nur 21, in denen der Anteil sozial schwacher Kinder noch höher ist als in der Stadt. Frankfurt/Oder und Berlin gehören dazu.

Voriger Artikel
Im Ratskeller braut sich wieder was zusammen
Nächster Artikel
Roswitha Blumeyer gewinnt den Lehrerpreis


Quelle: dpa

Brandenburg/H. Auch wenn die Zahl etwas gesunken ist: Immer noch fast jedes dritte Brandenburger Kind unter 15 Jahren lebt in einer Familie, die Hartz-IV-Leistungen bezieht. Unter den mehr als 400 Landkreisen und Städten in Deutschland gibt es nur 21, in denen der Anteil sozial schwacher Kinder noch höher ist als in der Stadt. Frankfurt/Oder und Berlin gehören dazu.

Das Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) hat verglichen, wie viele Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren zum Stichdatum Dezember 2015 von staatlicher Hartz-IV-Unterstützung lebten. Deutschlandweit ist der Anteil im Jahr 2015 auf 15,5 Prozent gestiegen. In Brandenburg/Havel liegt er fast doppelt so hoch bei 29,2 Prozent.

Die Stadt Brandenburg weist damit einen deutlich höheren Anteil Hartz-IV geförderter Kinder auf als das Land Brandenburg mit 17,7 Prozent. Das Havelland liegt mit 16 Prozent etwa im Bundesdurchschnitt, Potsdam-Mittelmark mit nur 8,8 Prozent klar darunter.

Die 29,2 Prozent in Brandenburg/Havel stehen den Angaben zufolge für 2275 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Diese Zahl ist immerhin seit einigen Jahren leicht rückläufig. Der prozentuale Anteil ist von 32,5 Prozent vor sechs Jahren um mehr als drei Prozent gesunken.

Am besten ist prozentual der bayerische Landkreis Eichstätt mit 3,1 Prozent dran, am schlimmsten ist es in Bremerhaven mit 39,8 Prozent Kindern unter 15, die in von Hartz-IV unterstützten Haushalten leben.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg