Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Katharinenkirche voller Liebeslieder
Lokales Brandenburg/Havel Katharinenkirche voller Liebeslieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 04.06.2018
„All you need is love" : Katharina Burges und Sara Pieper (rechts) sowie Pfarrer Jens Meiburg. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Was haben die Beatles, Peter Gabriel und Nick Cave in der Katharinenkirche zu suchen? Die Liebe, oder besser: Ihre Lieder von der Liebe. „All you need is love“ war das Thema eines besonderen Gottesdienstes am Sonntagnachmittag – voller Musik, mit viel Gefühl und deutlich mehr Besuchern in den dunklen Bänken, als bei den konventionellen Gottesdiensten.

„Liebe ist alles, was man braucht“, heißt der berühmte Beatles-Song übersetzt. Sanftmütig, leise, aber auch die volle Kraft des Lebens gilt es herauszubringen. So untermalten die beiden Künstlerinnen Katharina Burges und Sara Pieper die sehr getragenen Gedanken des evangelischen Pfarrers Jens Meiburg.

Viele bekannte Hits

„Du kannst alles schaffen, aber bleibe nicht für dich allein, hol die Kraft von deinen Freunden, lasse sie teilhaben an deiner Trauer aber auch an deiner Freude im Leben“, heißt es in einem der Lieder. Mit verschiedenen bekannten Hits untermalten die Interpretinnen den Gottesdienst auf ganz besondere Weise.

Dazu zählten neben dem Titelsong des Gottesdienstes auch „Time after Time“ von Cindy Lauper, „Birds“ von Neil Young, „Don’t Give Up“ von Peter Gabriel, „Into my arms“ von Nick Cave oder „God only Knows“ von den Beach Boys.

Texte übersetzt

Zum besseren Verständnis und als gute Idee gab es die Texte zu den Songs in deutscher Übersetzung – nachzulesen im Programm des Gottesdienstes. Das machte für die Besucher den ganzen Abend noch tiefgründiger erlebbar. Ein Gottesdienst, der so überhaupt nicht streng, sondern eher locker war.

Dies war der erste andere Gottesdienst in einer Reihe. Am kommenden Sonntag gibt es einen Gospelgottesdienst mit Pfarrer Philipp Mosch in der Gotthardtkirche und am 24. Juni „Ein Stück Taizé“, ebenfalls in St. Gotthardt in der Altstadt.

Von Rüdiger Böhme

Schriftsteller, Maler und Kommunist Johannes Wüsten ist vor 75 Jahren in Brandenburg gestorben

04.06.2018

Nia Künzer hat Deutschland 2003 mit ihrem Kopfballtor zum Fußballweltmeister gemacht. Am Samstag in Brandenburg macht sie Kinder stark. Hunderte Kinder erleben starke Stunden bei Sport und Spiel.

03.06.2018

Auf den ersten Blick zu sehen ist, was das frisch vermählte Paar aus Plaue glücklich macht. Selbst am Tag der kirchlichen Trauung ist Andy Schröder auf Tuchfühlung mit seinem Beruf. Der Fischer küsst in Stiefeln.

03.06.2018