Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kennzeichendiebe in der Klingenbergsiedlung
Lokales Brandenburg/Havel Kennzeichendiebe in der Klingenbergsiedlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 23.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Mehrere Autobesitzer in Brandenburg/Havel haben sich bei der Polizeiinspektion gemeldet, weil ihre Autonummernschilder zwischen Freitag und Samstag gestohlen wurden.

In allen bekannten Fällen wurde jeweils die hintere Kennzeichentafel entwendet. Bei allen Autos ist die nächste Hauptuntersuchung erst 2019 fällig.

Zur Fahndung ausgeschrieben sind nun folgende Kennzeichen: BRB-ZH 44 (Sachsenstraße), BRB-A 2407 (Frankenstraße), BRB-JJ 163 (Friedrich-Engels-Straße), BRB-N 2610 (Einsteinstraße), HVL-AA 515 (Friedrich-Engels-Straße), BRB-BM 31 (Klingenbergstraße) und HVL-BM92 (Zanderstraße).

Hinweise nimmt die Polizei unter 0 33 81 / 56 00 entgegen.

Von Jürgen Lauterbach

Am Samstagmittag ist der bekannte Naturschützer Michael Weggen aus Kirchmöser auf der Insel Buhnenwerder verunglückt. Weggen wurde bei Baumfällarbeiten von einem Ast getroffen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

24.04.2017

Vor knapp 20 Jahren hat er den Wettbewerb „Jugend forscht“ gewonnen. Vor zehn Jahren gründete der Kameraliebhaber das Unternehmen „greateyes“. Am 1. Mai tritt der Optikspezialist Martin Regehly seine Professur im Fachbereich der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) an.

24.04.2017

Wenn sich Frank Gerstmann entspannen will, schließt er die Augen, zieht blind eine seiner 4500 Platten aus dem Regal und spielt sie ab. „Das ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen: Ich lausche dann der Musik und denke: Wow, was für ein Klassiker“, sagt der Brandenburger. Zum Record Store Day am Samstag erklärt er, warum Schallplatten nicht aussterben.

25.04.2017
Anzeige