Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kiez Bollmannsruh geht an Humanisten
Lokales Brandenburg/Havel Kiez Bollmannsruh geht an Humanisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 10.07.2016
Die Wahlurne wird ausgeschüttet. Quelle: Volkmar Maloszyk
Anzeige
Päwesin

Das Kinder- und Erholungszentrum Bollmannsruh (Kiez) wird an den jetzigen Betreiber verkauft. Dabei handelt es sich um den in Brandenburg/Havel ansässigen Humanistischen Regionalverband (HRV). So wollen es jedenfalls die Bürger von Päwesin. Bei dem Bürgerentscheid vom Sonntag votierten 194 von 282 Abstimmungsteilnehmern für den HRV. Dagegen stimmten 87 Päwesiner. Eine Stimme war ungültig. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,3 Prozent.

Mit dieser deutlichen Willensbekundung der Bürger wird eine mehrheitliche Entscheidung der Gemeindevertretung gekippt. Diese hatte sich eigentlich für einen Verkauf der kommunalen Liegenschaft an die private Bietergemeinschaft Falkenau & Schmale aus Schwielowsee ausgesprochen. Doch jetzt ersetzt das Ergebnis des Bürgerentscheids diese im Dorf umstrittene Beschlusslage.

„Wir werden jetzt zügig in die Verkaufsverhandlungen mit dem HRV eintreten“, so Amtsdirektor Guido Müller. Erleichtert zeigte sich Bürgermeister Hubertus Kühne: „Das deutliche Votum der Päwesiner zeigt, dass es richtig war, den Weg des Bürgerentscheides zu gehen.“ HRV-Geschäftsführer Axel Krause sagte der MAZ: „ Wir freuen uns über das große Vertrauen der Päwesiner.“

Das Bungalowdorf wechselt für rund 770 000 Euro den Besitzer. Der HRV will in den nächsten drei Jahren bis zu 1,5 Millionen Euro in das Kiez investieren. Schwerpunkt bleibt ein regionales Angebot aus Bildung, Kultur, Sport und Freizeit. Dagegen haben die Kritiker des HRV die Vorstellungen der privaten Bewerber für zukunftsweisender gehalten.

Von Frank Bürstenbinder

Das aus Indien stammende Holi Fest sorgte am Grillendamm für eine Explosion der Farben. Hunderte Partygänger liebten es bunt. Das Farbpulver ist biologisch abbaubar.

10.07.2016

Am Montag, 11. Juli, erscheint die sechste Ausgabe von „Mein Stadtmagazin Brandenburg an der Havel“ in diesem Jahr. Die Titelseite schmückt Brandenburgs neue Havelkönigin Christin Seedorf. Das 24-seitige Heft der MAZ liegt an über 150 Orten in der Havelstadt zum kostenlosen Mitnehmen aus. Auf die Leser warten spannende Themen aus dem Stadtleben.

10.07.2016
Brandenburg/Havel Buntes Programm am Dorfanger - Kirchmöser in Feierlaune

Windig aber sonnig war das Wetter beim Sommerfest in Kirchmöser. Rund um den Dorfanger wurde tüchtig gefeiert. Zahlreiche Besucher schlenderten an den Ständen vorbei oder ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken.

10.07.2016
Anzeige