Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kind auf Überweg angefahren
Lokales Brandenburg/Havel Kind auf Überweg angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 27.11.2018
Brandenburg/H

Die Schülerin war am Montag mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. Sie hielt am Fußgängerüberweg auf dem Grillendamm an und stieg ab. Als das Kind wieder aufstieg, um über den Fußgängerüberweg, den Grillendamm in Richtung Dom zu passieren, krachte es. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eine stadteinwärts fahrende 48-Jährige Autofahrerin erfasste die Schülerin. Die Frau hatte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten können. Die Gründe, warum die Pkw-Fahrerin das Kind übersah, sind Gegenstand der Ermittlungen, heißt es im Polizeibericht weiter.

Im Rettungswagen wurde das Mädchen ins Städtische Klinikum gebracht. Durch die Unfallaufnahme kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Grillendamm. Die Kriminalpolizei ermittelt zu dem exakten Unfallhergang.

Von MAZ

So sieht Parteiendemokratie aus: Die CDU-Mitglieder der Stadt Brandenburg fahren Freitag nach Berlin um dem Kandidatenduell der möglichen Parteivorsitzenden vor Ort zu folgen. Wer das Busfahren hasst, bekommt tags darauf eine Alternative.

27.11.2018

Kleine Ursache, große Wirkung: Einen Feuerwehreinsatz ausgelöst hat der Mitarbeiter einer Gartenbaufirma. Beim Versuch des Rasenmähens am Hang, rutschte der Rasentraktor ins Wasser.

27.11.2018

Markus Rindt, der in Brandenburg lebende Intendant des Projektorchesters „Dresdner Sinfoniker“ wird am 2. Dezember mit dem Erich-Kästner-Preis geehrt, der mit 10.000 Euro dotiert ist.

27.11.2018