Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder wählen ihren eigenen Bundestag

Brandenburg an der Havel Kinder wählen ihren eigenen Bundestag

Wenn die Brandenburger am 24. September den Bundestag wählen und damit über die künftige Bundesregierung mitentscheiden, blieben Kinder und Jugendliche außen vor. Darauf regiert das Café Contact in Brandenburg/Havel. Dort steht das mobile Wahllokal, in dem unter 18-Jährige bereits am 15. September bei einer Alternativwahl ihre Stimme abgeben können.

Voriger Artikel
„Eine Materialschlacht bringt nichts“
Nächster Artikel
Modepark Röther bringt EKZ Wust nach vorn

Wer unter 18 ist, darf bei der Bundestagswahl am 24. September seine beiden Stimmen nicht abgeben. Daher gibt es die alternative Wahl im „Café Contact“.

Quelle: Peter Geisler

Brandenburg/H. Wenn die Brandenburger am 24. September den Bundestag wählen und damit über die künftige Bundesregierung mitentscheiden, blieben Kinder und Jugendliche außen vor. Darauf regiert das café contact“ in Brandenburg/Havel. Dort steht das mobile Wahllokal, in dem unter 18-Jährige bereits am 15. September ihre Stimme abgeben können. Diese Stimmen werden ausgezählt, auch wenn sie bei der richtigen Wahl nicht mitzählen.

U 18 heißt die Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Am 15. September, also neun Tage vor der Bundestagswahl, können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller .Nationalitäten ihre Stimme abgeben, auch in Brandenburg/Havel, wie Sabine Gallien vom evangelischen Jugendhaus „café contact“ auf der Dominsel mitteilt

Der Jugendtreffpunkt sei als offizielles Wahllokal gemeldet. Um möglichst viele Kinder und Jugendlichen der Stadt zu erreichen findet die Wahl an jenem Freitag von 14 bis 18 Uhr auf dem Neustädtischen Markt statt, bei schlechtem Wetter in der Sankt-Annen-Galerie.

Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren, so erklärt Sabine Gallien, könnten ihre Stimme für eine Partei abzugeben. Das „café contact“ bereite neben einer Wahlkabine und Wahlurne auch eine Übersicht aller Wahlprogramme der Parteien vor, so dass sich jeder noch einmal schlau machen kann, für was die jeweilige Partei eintritt.

Zusätzlich kann jeder seinen ganz persönlichen Wunsch an die Politik der Stadt an einer Wand festhalten. Alle Wünsche sollen danach an die Stadtverordneten weitergereicht werden.

Am Vormittag des 15. Septembers besuchen die 5. und 6. Klassen der Grundschule am Dom das benachbarte Café. Dort warten ein Infoparcours, ein Quiz und natürlich auch Stimmzettel auf die Schüler.

Bei der Premiere vor vier Jahren hatten in Brandenburg/Havel mehr als 200 Kinder ihre Stimme abgegeben.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

37e8f698-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg