Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kinder zünden Abfälle an – Waldstück in Brand
Lokales Brandenburg/Havel Kinder zünden Abfälle an – Waldstück in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 11.05.2016
Ein Fall für die Polizei. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Drei Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren haben am Dienstagabend gegen 18 Uhr im Wald hinter dem Kulturhaus in der Anton-Saefkow-Allee Gartenabfälle und das Unterholz angezündet und damit in Brand gesetzt.

Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte den Flächenbrand auf dem Görden, der sich laut Polizei auf etwa 20 Quadratmeter ausgedehnt hatte. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei nahm die Kinder vorübergehend in Obhut und übergab sie dann an ihre Eltern.

Von Jürgen Lauterbach

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 16 Uhr im Quenzweg in Brandenburg an der Havel wurde ein Motorradfahrer nach Polizeiangaben schwer verletzt. Offenkundig trug nicht er Schuld an dem Unfall, bei dem das Unfallopfer von einem anderen Verkehrsteilnehmer übersehen wurde.

11.05.2016

Schwerer Unfall am Mittwochmorgen: Eine Brandenburgerin, die trotz geschlossener Schranke einen Bahnübergang überqueren wollte, krachte gegen eine Werksbahn. Die 28 Jahre alte Autofahrerin aus der Havelstadt wurde in ihrem Audi von der massiven Lok einige Meter mitgeschleift. Die junge Frau verletzte sich bei dem Zusammenstoß nur leicht.

11.05.2016
Brandenburg/Havel Ruhiger Lebensabend wird zum Alptraum - Dorf-Bewohner terrorisiert Rentnerpaar

Angeschossene Fenster, täglich liegen Nägel in der Grundstückseinfahrt. Ein Rentner-Ehepaar aus Marzahne (Potsdam-Mittelmark) wird von einem Störenfried terrorisiert. Auch andere Dorfbewohner leiden unter den Attacken. Die Polizei ist offenbar machtlos.

11.05.2016
Anzeige